Xbox-Update bereitet Gamestreaming & Rückwärtskompatibilität vor

Microsoft, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Xbox 360, Microsoft Xbox One, Abwärtskompatibilität Bildquelle: Microsoft
Microsoft versorgt Xbox One-Besitzer aktuell mit einem Systemupdate. Auch wenn die frische Firmware auf den ersten Blick wenig Neues mit sich bringt, bereitet Microsoft damit Funktionen vor, die der neuen Xbox-Generation im Kampf um Konsolen-Kunden Vorteile bringen sollen.

Ein umfassendes Update unter der Haube

Schaut man sich die bisherigen Verkaufszahlen an, dann hat die Microsoft-Konsole Xbox One zumindest im weltweiten Vergleich weit weniger kauffreudige Fans gefunden, als das Konkurrenz-Produkt PlayStation 4 von Sony. Im Laufe dieses Jahres hatte Microsoft einige Features angekündigt, die im Kampf um Kunden helfen sollen. Neben dem Gamestreaming auf Windows 10 Geräte sorgte vor allem die Ankündigung der Rückwärtskompatibilität der Xbox One zu Xbox 360 Spielen für großen Wirbel. Sogar Sony zeigte sich überrascht und musste eingestehen, dass es ein ähnliches Feature auf jeden Fall nicht für die PS4 geben werde.
Xbox One Konsole, Kinect & ControllerMicrosoft macht die Xbox One fit für neue Funktionen
Bei seinem aktuellen Update, das Microsoft für die Xbox One ausliefert zeigen sich dem Nutzer auf den ersten Blick wenig Neuerungen. Die Dateigröße von 245 MB liefert hier aber schon einen ersten Hinweis, dass die Entwickler bei dieser Firmware vor allem hinter den Kulissen Arbeit geleistet haben. Vor dem Start von Windows 10 am 29. Juli will Microsoft die Xbox One so auf ihre neuen Aufgaben vorbereiten.

Gamestreaming ab dem 29. Juli; 360 Games auf Xbox One bald

Eine Funktion, die Xbox-One-Besitzer laut dem offiziellen Eintrag auf Major Nelson schon sehr bald nutzen können werden ist das Gamestreaming von Xbox One Spielen. Zum Starttag von Windows 10 Ende des Monats soll das Übertragen von Xbox One Spielen auf jedes Windows 10-Gerät mit der Xbox App im Netzwerk endlich für jedermann zur Verfügung gestellt werden.

Auch wenn das Update erste Änderungen zur Vorbereitung der Rückwärtskompatibilität der Xbox One zu Xbox 360 Spielen mit sich bringt, müssen Nutzer auf diese Funktion noch etwas länger warten. Das Feature, das es möglich macht, Xbox 360 Spiele auf der Xbox One zu spielen, soll "in ein paar Monaten" zur Verfügung stehen. Da Microsoft Anpassungen an den Spieletiteln der Vorgänger-Konsole vornehmen muss, wird hier zum Start nicht jedes Xbox-360-Spiel auf der Xbox One laufen.

Werdet ihr die beiden durch das Update vorbereiteten Funktionen nutzen und glaubt ihr, dass Microsoft mit Windows-10-Integration, Streaming und Rückwärtskompatibilität neue Kunden für seine Xbox One gewinnen kann? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Microsoft, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Xbox 360, Microsoft Xbox One, Abwärtskompatibilität Microsoft, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Xbox 360, Microsoft Xbox One, Abwärtskompatibilität Microsoft
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden