Russische Behörden warnen vor besonders gefährlichen Selfies

Russland, Warnung, Selfie, Selfies Bildquelle: Innenministerium Russland
Die russische Regierung hat eine Kampagne gestartet, die die Einwohner des Landes warnt, wo und wann man keine Selbstaufnahmen per Smartphone oder Tablet, also so genannte Selfies, machen sollte. Was wie ein Scherz klingt, ist aber völlig ernst gemeint, da die Warnungen teilweise auf "Darwin Award"-verdächtigen, aber realen Vorfällen beruhen.

"Natürliche Selektion"

Die Darwin Awards, die nach realen Vorfällen vergeben werden, sind eine tragische wie sarkastische Auszeichnung, da die Preisträger oft genug nicht mehr am Leben sind oder sich zumindest selbst ernsthaften Schaden zugefügt haben. So wie die 21-jährige Russin, die sich Mitte Mai selbst in den Kopf schoss (allerdings nicht tödlich), weil sie ein Selfie machen wollte, während sie sich eine geladene Pistole an den Kopf hielt. Russische Selfie-Warn-BroschüreSicherheit geht vor, auch bei Selfies Das russische Innenministerium hat nun nach diesem und ähnlichen Vorfällen eine Kampagne gestartet, die die Bewohner des Landes aufklären soll, wann sie besser keine Selfies machen sollten. Wie Cnet unter Berufung auf die Zeitung Izvestia berichtet, steht die Kampagne unter dem Motto: "Deine Gesundheit und dein Leben sind das Risiko für eine Million Likes nicht wert."

Russische Selfie-Warn-BroschüreRussische Selfie-Warn-BroschüreRussische Selfie-Warn-BroschüreRussische Selfie-Warn-Broschüre
Russische Selfie-Warn-BroschüreRussische Selfie-Warn-BroschüreRussische Selfie-Warn-BroschüreRussische Selfie-Warn-Broschüre

Die Broschüren soll die Polizei an Smartphone-Nutzer, die Selfies machen, verteilen. Die Menschen sollen darauf aufmerksam gemacht werden, dass sie beispielsweise keine Selfie-Sticks vor Zügen verwenden sollen, auf keine Starkstrommasten klettern sollen, um sich selbst zu fotografieren oder sich auch nicht an Dachantennen festhalten sollen, um spektakuläre Perspektiven zu erhalten.

2015 bisher zehn Todesfälle

Auch wenn viele den Kopf schütteln werden: Die russischen Behörden sind offenbar dazu gezwungen. Denn wie die Nachrichtenagentur Associated Press schreibt, sind alleine dieses Jahr nach gefährlichen Selfie-Versuchen bereits zehn Menschen gestorben und 100 verletzt worden. Russland, Warnung, Selfie, Selfies Russland, Warnung, Selfie, Selfies Innenministerium Russland
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Jukebox Multimedia Musikbox Legend 501 Bluetooth, USB, SD, MP3 CD, Radio
Jukebox Multimedia Musikbox Legend 501 Bluetooth, USB, SD, MP3 CD, Radio
Original Amazon-Preis
250
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
200
Ersparnis zu Amazon 20% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden