Microsoft bohrt Bing Maps Kartendienst mit neuem Design kräftig auf

Bing, Bing Maps, Bing maps Preview
Microsoft hat die Preview einer neuen Version seines Kartendiensts Bing Maps vorgestellt, die eine Vielzahl von funktionellen Neuerungen und vor allem auch ein komplett neues Design mit sich bringt. Optisch erinnert Bing Maps nun durchaus etwas an den Kartendienst des Konkurrenten Google, es gibt jedoch eine Reihe von Alleinstellungsmerkmalen, gerade was die Nutzung auf Touch-Geräten betrifft.
Die wohl auffälligste Veränderung bei der Neuauflage von Bing Maps ist wohl der Umstand, dass das Kartenmaterial das Browser-Fenster nun zu fast 100 Prozent ausfüllt. Die Suchergebnisse werden nun in Form von schwebenden Fenstern angezeigt, die sich über die Karteninhalte legen. Sucht man also nach einem Restaurant, einem Museum, Geschäften oder Sehenswürdigkeiten , werden in den Resultaten zum Beispiel Öffnungszeiten, Telefonnummern und andere Details inklusive Bewertungen von Diensten wie TripAdvisor angezeigt.

Bing Maps PreviewBing Maps PreviewBing Maps PreviewBing Maps Preview
Bing Maps PreviewBing Maps PreviewBing Maps PreviewBing Maps Preview

Microsoft macht außerdem die Vorbereitung von Trips deutlich einfacher, denn die Redmonder haben nun die Möglichkeit geschaffen, gleich mehrere Suchergebnisse gleichzeitig auf einer Karte anzeigen zu lassen. Auch der Umgang mit den per Bing Maps abgerufenen Informationen zu mehreren Zielen ist gleichzeitig möglich. Außerdem hat man in die Verbesserung der Touch-Bedienung investiert und versucht, insgesamt für mehr Intuitivität zu sorgen.

Wer möchte kann in der neuen Oberfläche jetzt rechts am unteren Rand zwischen den verschiedenen Ansichten wählen und dabei zwischen Satelliten-, Luft- und Straßenaufnahmen wählen. Das Speichern von Favoriten, das Hinzufügen von Routen oder der Abruf von Ansichten auf Straßenebene ist nun einfach mittels eines Rechtsklicks möglich.

Microsoft schafft außerdem einige neue Funktionen, wie etwa die Berechnung von Fahrtrouten mit Hilfe von Vorhersagen zur Verkehrsentwicklung inklusive einer angepassten Schätzung der Reisedauer. Für lange Strecken kann man sich nun die an der Route gelegenen Hotels oder Tankstellen anzeigen lassen, um besser planen zu können. Mit der Funktion "Meine Orte" können nun bestimmte Ort für "Zuhause", "Arbeitsplatz" oder als Favoriten festgelegt werden, wobei ein Abgleich mit Cortana und der in Windows selbst enthaltenen Karten-App erfolgt.

Wer die Bing Maps Preview ausprobieren will, muss sich für die Verwendung zunächst über die URL Bing.com/MapsPreview anmelden. Von Deutschland aus ist der Zugriff offenbar noch nicht möglich, sobald man jedoch ein VPN oder eine Proxy-Erweiterung wie ZenMate verwendet, kann die Bing Maps Preview auch hierzulande schon in deutscher Sprache genutzt werden. Wie bei einer Vorabversion üblich, kann es laut Microsoft auch bei der Bing Karten-Vorschau noch zu Problemen kommen. Bing, Bing Maps, Bing maps Preview Bing, Bing Maps, Bing maps Preview
Mehr zum Thema: Bing
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Original Amazon-Preis
148,15
Im Preisvergleich ab
119,90
Blitzangebot-Preis
108,15
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden