Windows 10 Mobile unterstützt nativ 3D-Displays & VR-Systeme

Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows Phone 10, Windows Mobile 10, Windows 10 for Phone, Windows 10 für Smartphones Bildquelle: Microsoft
Microsofts kommendes Betriebssystem Windows 10 wird unter anderem von Hause aus Displays unterstützen, die mit 3D-Darstellungen arbeiten - und dies auch auf Smartphones. Dies könnte vor allem im Bereich der High End-Geräte dazu führen, dass es neue Anläufe geben wird, ein solches Feature auf Mobilgeräten zum Einsatz zu bringen.
Entsprechende Versuche gab es in der Vergangenheit bereits im Android-Bereich. Unter anderem brachte HTC vor einigen Jahren mit dem Evo 3D ein Smartphone auf den Markt, dessen Display auf eine räumliche Darstellung eingerichtet war. Allerdings schaffte es das Unternehmen damit nicht, ein Alleinstellungsmerkmal in dem Markt zu bringen, das ihm größere Erfolge beschert hätte - wozu sicherlich auch beigetragen hat, dass es kaum Inhalte gab, bei denen ein entsprechendes Feature über eine nette Spielerei hinausging.

Microsoft HoloLensMicrosoft HoloLensMicrosoft HoloLensMicrosoft HoloLens
Microsoft HoloLensMicrosoft HoloLensMicrosoft HoloLensMicrosoft HoloLens

Die Nutzer sollten damit begeistert werden, 3D-Bilder mit der stereoskopischen Kamera auf der Rückseite anfertigen und auch Videos in 3D anschauen zu können. 3D-Fotos werden aber allenfalls ein paarmal ausprobiert und dann wieder verworfen, solange es nicht eine kritische Masse anderer Nutzer gibt, mit denen man solche Inhalte teilen kann. Und auch 3D-Videos sind auf Smartphones nicht gerade ein durchschlagendes Feature, da auf den Geräten kaum Kinofilme, sondern eher kürzere Clips geschaut werden - die kaum in einer solchen Darstellung verfügbar sind. Spielehersteller hielten sich ebenfalls fern, da die Zielgruppe einfach zu klein war, um einen entsprechenden Entwicklungsaufwand zu rechtfertigen.

Windows 10 verspricht aber deutlich bessere Voraussetzungen, 3D-Features auch auf Mobilgeräten einem breiteren Publikum anzubieten. Denn die Funktion beschränkt sich keineswegs auf einzelne Mobiltelefone. Microsoft setzt ohnehin auf Universal-Apps für alle Hardware-Plattformen, so dass mit kleineren Anpassungen auch Nutzer von PCs mit entsprechenden Bildschirmen und die Anwender im Besitz einer Xbox und eines 3D-Fernsehers gleich mit im Boot wären.


Und auch mobil ist man hier nicht darauf angewiesen, dass das Smartphone mit einem entsprechenden Display ausgestattet ist. Auch auf Mobilgeräten ist für die 3D-Effekte die Unterstützung externer Displays vorgesehen, die beispielsweise über USB Type-C angebunden werden. Hier kämen durchaus verschiedene VR-Headsets und Microsofts eigene Hololens in Spiel.

Zum Thema: Windows 10 Mobile Preview Build 10149 veröffentlicht - Das ist neu Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows Phone 10, Windows Mobile 10, Windows 10 for Phone, Windows 10 für Smartphones Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows Phone 10, Windows Mobile 10, Windows 10 for Phone, Windows 10 für Smartphones Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

Tipp einsenden