Xbox-Chef Phil Spencer: "Wir müssen uns in Europa verbessern"

Microsoft, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, E3 2014, Phil Spencer Bildquelle: Entertainment Software Association
Vor kurzem hat der Europa-Chef von Sonys PlayStation-Sparte gemeint, dass er sich um den hiesigen Markt und die Dominanz des japanischen Unternehmens keine Sorgen mache, da die PS4 in Europa auf Marktanteile zwischen 70 und 90 Prozent komme. Microsofts oberster Gamer Phil Spencer bestätigt das indirekt und meinte: "Wir müssen in Europa besser werden."

Herausforderer

Microsoft hat gerade eine erfolgreiche E3 hinter sich gebracht, man weiß allerdings, dass man im Verglich zu Sony und die PlayStation 4 Herausforderer ist und bleibt. Auch für Xbox-Chef Phil Spencer ist der Auftritt auf der Gaming-Messe kein Grund zum Abheben, wie er in einem Interview mit dem Branchenmagazin Edge (via Windows Central) sagte.


"Wir müssen uns in Europa verbessern", sagte Spencer. "Wenn ich mir die Sache weltweit ansehe, dann ist das europäische Festland definitiv ein Bereich, auf den wir uns konzentrieren wollen." Der Gaming-Chef des Redmonder Konzerns verwies diesbezüglich auf die Gamescom Anfang August, er sei aufgeregt, dass man dort Spiele zeigen wird können, die man nicht in Los Angeles bei der E3 dabei hatte.

"Wir werden brandneue Spiele zeigen, aber auch einige, die schon bekannt sind, darunter Scalebound, Crackdown und Quantum Break", so Spencer. "Von einem Produkt-Standpunkt her mag ich es aber, wo wir derzeit stehen. Ich bin überzeugt davon, dass wir in Bezug auf Spiele und die Plattform gute Arbeit leisten."

Spencer ist und bleibt ein Diplomat, der lieber lobt als angreift: Für Sony hat er entsprechend jede Menge Lob im Gepäck und meint, dass der japanische Konzern "eine lange Geschichte auf diesen (europäischen) Märkten hat und diesen Erfolg auch verdient". Es gebe aber auch Märkte wie Lateinamerika, auf denen Microsoft stärker sei, letztlich sei das alles eine Konkurrenzsituation, die "gut für alle" ist.

Siehe auch: PlayStation 4 dominiert Europa mit Anteilen zwischen 70% und 90% Microsoft, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, E3 2014, Phil Spencer Microsoft, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, E3 2014, Phil Spencer Entertainment Software Association
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:50 Uhr Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Original Amazon-Preis
169,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
129,90
Ersparnis zu Amazon 24% oder 40
Nur bei Amazon erhältlich

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden