TaiG-Jailbreaktool für aktuelle iOS-Version 8.3 ist da, unsere Tipps

iOS, Jailbreak, TaiG Bildquelle: TaiG
Das TaiG Jailbreak Team hat heute ein Update für ihr Tool veröffentlicht, das damit ab sofort auch den Ausbruch aus dem aktuellen iOS 8.3 ermöglicht. TaiG 2.0.0 dient damit zum jailbreaken von iOS 8.1.3 bis 8.3 und ist bislang nur für Windows erschienen.
Mit einigen kleinen Einschränkungen können sich iPhone, iPad und iPod-Nutzer nun mit TaiG 2.0.0 aus den Fesseln des nativen iOS befreien. Wichtig ist dafür, dass man mindestens iTunes-Version 12.1.0 verwendet, aber nicht die aktuelle neuste 12.1.2 um etwaige Probleme beim Neustart zu umgehen. Mit der jüngsten Version kann es passieren, dass der Jailbreak-Vorgang bei 20 Prozent mit dem Hinweis "Apple driver hasn't been found, please download and install iTunes" stehen bleibt, wie viele Nutzer bereits berichteten.

TaiG 2.0.0TaiG 2.0.0TaiG 2.0.0TaiG 2.0.0

Zudem behindern im Jailbreak derzeit Kompatibilitätsprobleme die Cydia Substrate beziehungsweise Mobile Substrate. Der Cydia-Entwickler Saurik arbeitet laut einer Twitter-Botschaft bereits an einer Fehlerbehebung, sodass schon bald alle Cydia-Tweaks wie gewohnt laufen sollten.

Das neue Tool steht bei den chinesischen Entwicklern kostenlos zum Download bereit.

Wie immer gilt für ein Jailbreak, dass zuvor ein Backup gemacht und Find my iPhone deaktiviert werden sollte. Ein Jailbreak erfolgt auf eigene Verantwortung und kann zu unvorhergesehenen Problemen führen.

iOS 8.4 und iOS 9

Dass TaiG nun erfolgreich war und mit dem neuen Tool an die Öffentlichkeit gegangen ist, ist eine kleine Überraschung. Denn erst Anfang des Monats hatte die Jailbreak-Konkurrenz von Pangu einen Ausbruch aus Apples mobilem Betriebssystem 8.3 erstmals gezeigt. Die Veröffentlichung der Anwendung ließ aber auf sich warten, da es noch Probleme gab, die den Release letztendlich erst nach der Veröffentlichung von iOS 8.4 vorsah.

Zur kürzlich zu Ende gegangenen WWDC hatte Apple wieder von dem kommenden iOS 9 und den neuen Schranken gesprochen. Mit iOS 9 soll demnach endgültig Schluss mit der Möglichkeit für ein Jailbreak sein. Apple nutzt dafür eine neue Sicherheitsoption namens Rootless, die den Kernel gegen Eingriffe von Dritten sperrt. iOS, Jailbreak, TaiG iOS, Jailbreak, TaiG TaiG
Mehr zum Thema: Apple iOS
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Target Locks Chrom geschlossen beunruhigt Fesseln Vorhängeschloss
Target Locks Chrom geschlossen beunruhigt Fesseln Vorhängeschloss
Original Amazon-Preis
47,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
38,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 9,60

iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden