Windows 10: Edge hat nun einen funktionierenden Passwort-Manager

Windows 10, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser, Build 10147 Bildquelle: Microsoft
Gestern Abend ist im Netz ein neuer Build von Windows 10 aufgetaucht, dieser hat auch so manche Neuerung zu bieten, insbesondere bezüglich des neuen Microsoft-Browsers Edge. Das betrifft einerseits kosmetische Änderungen wie das neue Logo, das nun System-weit auftaucht, aber auch funktionelle wie einen nun korrekt arbeitenden Passwort-Manager.

Windows 10-Leak

Build 10147 ist ins Netz durchgesickert und bietet zahlreiche Änderungen, die man als Feinschliff bezeichnen kann, schließlich rückt die Veröffentlichung des neuen Betriebssystems unaufhaltsam näher. Diese noch sehr frische Windows 10-Version hat beispielsweise die letzten Hinweise auf den "Spartan"-Projektnamen des neuen Browsers Microsoft Edge hinter sich gelassen, so wurde die stilisierte Weltkugel durch das (neue) "e" von Edge ersetzt. Windows 10 Build 10147Microsoft Edge: Passwort-Manager ist nun an Bord und funktionsfähig Doch der Browser bietet auch "unter der Haube" Neues, wie Neowin entdeckt hat: Zwar merkt man an, dass dieses Feature nicht im strengen Sinne neu ist, da bereits frühere Versionen das entsprechende Feld hatten, allerdings funktionierte es nicht bzw. war ausgegraut.

In Windows 10 Build 10147 ist der neue Passwort-Manager aber aktiviert und funktioniert auch einfach, wie es heißt. Die Zugangsdaten zu häufig besuchten Webseiten können wie gewohnt beim erstmaligen Besuch einer Adresse hinzugefügt werden, man kann das aber auch "manuell" im Rahmen der Passwort-Manager-Oberfläche durchführen.

Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147
Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147

Diese erreicht man über das Drei-Punkte-Menü in der rechten oberen Ecke von Edge und dann über die Einstellungen, wo man ganz unten schließlich die Erweiterten Einstellungen finden und sich anzeigen lassen kann. Beim Eintrag Datenschutz kann das Speichern dieser Daten aktiviert werden, per Klick auf das Plus-Symbol öffnet sich das dazugehörige Interface-Element mit URL, Nutzername und Passwort.

Man kann davon ausgehen, dass man diese Passwörter Geräte-übergreifend synchronisieren kann, noch wurde das aber nicht freigegeben. Natürlich ist das keine einzigartige Edge-Funktion, aber eine willkommene und wohl auch gut gelöste.

Siehe auch: Windows 10 Build 10147 mit Edge und Versionsauswahl geleakt

Download
Windows 10 Insider Preview - ISO-Download
Windows 10, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser, Build 10147 Windows 10, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser, Build 10147 Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:20 Uhr MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
119,00
Blitzangebot-Preis
109,99
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden