Stühlerücken in Redmond: Scroogled-Macher Mark Penn muss gehen

Microsoft, Google, Scroogled Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat gestern einen weitreichenden Wechsel im Management bekannt gegeben, das prominenteste "Opfer" dieses Stühlerückens ist der Ex-Nokia-Chef Stephen Elop. Auch Jo Harlow, die bisherige Chefin des Microsoft-Hardware-Geschäfts, muss gehen. Ein weiterer namhafter Abgang betrifft Mark Penn. Dieser war eine zuletzt besonders umstrittene Figur in Redmond.

Scroogled

Penn war nämlich für die von vielen ungeliebte, da unsympathische "Scroogled"-Kampagne verantwortlich. In dieser lange Zeit auf breiter Basis betriebenen Marketing-Aktion ging es vor allem um eines: den Konkurrenten Google schlechtzureden. Die Kampagne wirkte vor allem auf Beobachter außerhalb der Vereinigten Staaten befremdlich, da es hier nur darum ging, das Suchmaschinenunternehmen aus Mountain View bloßzustellen.

Scroogled-Merchandise von MicrosoftScroogled-Merchandise von MicrosoftScroogled-Merchandise von MicrosoftScroogled-Merchandise von Microsoft

Doch auch in den USA, wo solche Negativ-Kampagnen nicht ungewöhnlich sind, wurden die Scroogled-Angriffe von vielen scharf kritisiert, da man sie als nicht würdig eines großen Konzerns wie Microsoft erachtete. Inhalte der Attacken war vor allem Googles Maildienst Gmail und dessen Privatsphäre-Verstöße bzw. -"Schüffelei" (so der Vorwurf), auch Chromebooks wurden immer wieder schlechtgeredet.


Im vergangenen Jahr wurde die Kampagne aber eingemottet, da sie sicherlich überhaupt nicht zum Führungsstil des neuen Microsoft-Chefs Satya Nadella passte. Dass dieses "Negative Campaigning" von Mark Penn bei Microsoft eingeführt wurde, ist kein großes Wunder: Denn Penn hat einen Hintergrund im US-Polit-Geschäft, gerade dort sind solche Schmutzkampagnen an der Tagesordnung.

Penn wird laut Wall Street Journal ein neues Beteiligungskapital-Unternehmen gründen. Nicht gerade überraschend: Einer der Hauptinvestoren der Stagwell Group ist Ex-Microsoft-CEO Steve Ballmer. Dieser hat Penn 2012 auch nach Redmond geholt.

Siehe auch: Windows 10 - Microsoft vereint Betriebssystem & Hardware-Geschäft Microsoft, Google, Scroogled Microsoft, Google, Scroogled Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:55 Uhr Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,00
Ersparnis zu Amazon 41% oder 15,99
Nur bei Amazon erhältlich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden