Windows 10: Microsoft vereint Betriebssystem & Hardware-Geschäft

Ceo, Satya Nadella, Nadella, Microsoft CEO Bildquelle: Microsoft
Microsoft baut vor dem Beginn des neuen Geschäftsjahres und der bevorstehenden Einführung von Windows 10 kräftig um und entlässt dabei nicht nur den früheren Nokia-Chef Stephen Elop. Der Softwarekonzern legt künftig auch die Windows- und die Gerätesparte mit ihren Lumia-, Surface-, Xbox- und HoloLens-Produkten zusammen.
Wie Microsoft-Boss Satya Nadella in einer E-Mail an die Mitarbeiter des Softwarekonzerns verlauten ließ, will man künftig ein "persönlicheres Computing schaffen", eine "intelligente Cloud-Plattform bauen" und "Produktivitäts- und Geschäftsprozesse neu erfinden". Dazu wird die Unternehmensstruktur nun entsprechend angepasst, um "schneller bessere Produkte liefern" zu können. Übrig bleiben deshalb künftig nur noch drei Kerngeschäftsbereiche.

Hardware soll Nachfrage für Windows ankurbeln, Windows wird zum "Service"

Ab sofort leitete Terry Myerson die sogenannte Windows and Devices Group (WDG), die alle Software- und Hardware-Produkte rund um Windows unter einem Dach vereint. Dazu werden die bisherige Operating-Systems-Group und die Microsoft Devices-Sparte zu einem gemeinsamen Geschäftsbereich zusammengefasst - und Ex-Nokia-Chef Stephen Elop entlassen.

Das neue Team vereine alle Entwicklungsfähigkeiten, um "bahnbrechende Innovationen" zu schaffen, die das Windows-Ökosystem in die Zukunft führen sollen. Windows soll dabei "als Service" für alle Arten von Geräten zum Einsatz kommen, während die neue kombinierte Abteilung auch die Hardware dafür schafft - in Form von Surface, Lumia, HoloLens, Surface Hub, Microsoft Band und Xbox.

Letztlich soll die Windows-Sparte mit neuen Hardware-Produkten künftig auch für Interesse und Nachfrage für Windows als Betriebssystem sorgen. Im Hintergrund werden neben Myerson auch noch einige andere Positionen neu besetzt, so dass die Unternehmensführung von Microsoft etwas kleiner wird und künftig neben Nadella selbst nur noch aus 12 ranghohen Managern besteht.

Scott Guthrie übernimmt bei Microsoft künftig das sogenannte Cloud and Enterprise Team, das die Cloud-Plattformen hinter den diversen Diensten des Softwaregiganten schaffen soll. Gleichzeitig ist er auch für die Dynamics-Produkte und das Server-Geschäft mitverantwortlich.

Qi Lu steht dem dritten großen Geschäftsbereich von Microsoft vor, der die sogenannte Applications and Services Group bildet. Diese ist weiterhin für Office, Office 365, SharePoint, Exchange, Bing, Skype und diverse weitere Produktivitätsanwendungen und -Dienste zuständig. Neben Elop nehmen auch noch Ex-Dynamics-Chef Kirill Tatarinov, der Server-Spezialist Eric Rudder und Strategie-Spezialist Mark Penn ihren Hut und verlassen Microsoft. Ceo, Satya Nadella, Nadella, Microsoft CEO Ceo, Satya Nadella, Nadella, Microsoft CEO Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Tipp einsenden