Unrühmlicher Abgang: Ex-Nokia-Chef Stephen Elop verlässt Microsoft

Nokia, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Bildquelle: Nokia
Der frühere Nokia-Chef Stephen Elop verlässt Microsoft. Das Unternehmen teilte mit, dass er im Zuge einer strategischen Neubesetzung interner Posten nach einer "Übergangsphase" seinen Hut nehmen wird. Elop war die treibende Kraft hinter dem Verkauf der Gerätesparte von Nokia an den Softwarekonzern.
Bei Microsoft war Stephen Elop bisher als Chef der Smartphone-Sparte für die Entwicklung und den Vertrieb der Lumia-Geräte mitverantwortlich. Er stand somit jenem Team weiterhin vor, das Microsoft mit dem Kauf von Nokias Gerätesparte in einem aufsehenerregenden Milliarden-Deal übernommen hatte. Interview Stephen ElopDer damalige Nokia-Chef Stephen Elop im Gespräch mit WinFuture.de
Stephen ElopStephen ElopStephen ElopStephen Elop
Stephen ElopStephen ElopStephen ElopStephen Elop

Elop war bereits vor seinem Wechsel an die Spitze von Nokia vor einigen Jahren bei Microsoft als Manager tätig und verantwortete damals die Aktivitäten der Office-Sparte. Er gilt als treibende Kraft hinter dem Verkauf von Nokias Smartphone-Abteilung an Microsoft und kam im Zuge der Übernahme wieder zurück zu dem amerikanischen Software-Konzern.

Siehe auch: Nokia-Chef verteidigt die Wahl von Windows Phone

Stephen Elop war es auch, der einst verkündete, dass Nokia ausschließlich auf Windows Phone als Betriebssystem für seine Smartphones setzen wolle. Er gilt deshalb bei vielen "echten" Nokia-Fans als "Totengräber" des einst erfolgreichen Handy-Geschäfts des finnischen Konzerns.

Siehe auch: Nokia-Chef Elop kündigt Massenentlassungen an

Seit seinem Abgang konzentriert sich Nokia auf sein Hauptgeschäft mit Netzwerk- und Mobilfunktechnologien, die Lizenzierung von Patenten aus diesen Bereichen sowie die Karten-Sparte HERE. In Zusammenarbeit mit dem weltweit größten Vertragsfertiger und Apple-Zulieferer Foxconn hat man außerdem mit dem Nokia N1 seit einiger Zeit auch wieder ein eigenes Android-Tablet auf den Markt gebracht.

Microsoft lässt Elop abtreten, nachdem er sich im Nachgang der Übernahme von Nokias Gerätesparte weitestgehend hinter den Kulissen bewegt hatte und nicht mehr im Rampenlicht stand. An seine Stelle tritt im Rahmen der internen Neuordnung von Microsoft der bisherige Windows-Chef Terry Myerson, der nun auch für das Geschäft mit mobilen Endgeräten die Hauptverantwortung übernimmt. Nokia, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Nokia, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Nokia
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden