Radeon R9 Fury X für 649$: Das neue AMD-Grafikkarten-Flaggschiff

Amd, R9 Fury X, Fury X Bildquelle: AMD
Wie erwartet hat AMD bei seiner Pressekonferenz im Rahmen der Spielemesse E3 seine neue Fiji-Grafikkarten-Spitzenklasse enthüllt. Die Radeon R9 Fury X soll im Kampf gegen Nvidias Topmodelle helfen und 649 US-Dollar kosten; auch ein Nano-Modell wurde präsentiert.

Zuwachs für die Oberklasse

Die schnellste und energieeffizienteste Grafikkarte der Welt: Nicht weniger will AMD heute mit seiner neuen Spitzen-GPU Radeon R9 Fury X vorgestellt haben, die auf dem neuen Fiji-Chipsatz basiert. Nach Monaten voller Gerüchte kann der Chiphersteller damit sein lange erwartetes Konkurrenz-Produkt zu Nvidias Spitzenklasse präsentieren. Ab dem 24. Juni dürfen PC-Gaming-Enthusiasten 649 Dollar in das frische AMD Topmodell investieren. Zu diesem Zeitpunkt wird das wassergekühlte Modell angeboten - vorerst aber "nur" mit 4 GB Video-RAM.
Radeon R9 Fury X und R9 NanoDas Topmodell R9 Fury X... Radeon R9 Fury X und R9 Nano...und das kompakte Modell R9 Nano
Unter dem neuen Familiennamen Fury hat AMD dabei gleich ein weiteres neues Modell im Angebot. Wie AMDs Chefin Lisa Su auf der rot beleuchteten Showbühne erläuterte, wird es in Zukunft noch viele weitere Produkte mit dieser Bezeichnung geben. Zum 14. Juni kann die R9 Fury in Varianten mit Wasser- und Luftkühlung erworben werden. Im dritten Quartal folgt dann sogar noch eine Ergänzung zu der R9-Serie mit Fiji-Technologie.

Mit der lediglich 6 Zoll langen R9 Nano will man dabei einen besonders kompakten Formfaktor bieten in der Leistung aber trotzdem die Radeon R9 290X überbieten. Besonders interessant: Trotz dieser Bauweise soll im Vergleich eine zweifache Performance pro Watt erreicht worden sein. Die nicht ganz so effiziente Fury X zeigt hier einen Wert von 1.5.

R9 Fury X gibt richtig Gas

Wie im Vorfeld vermutet wird die Radeon R9 Fury X über 4.096 Shader verfügen und eine theoretische Rechenleistung von 8,6 TFLOPs erreichen. Auf dem eingesetzten Fiji-Chipsatz versammeln sich fast 9 Milliarden Transistoren - bei der Radeon R9 290X lag dieser Wert noch bei 6,3 Milliarden. Da die Karte laut AMD über "große Kühlungs- und Stromreserven" verfügt, kann diese noch deutlich übertaktet werden. Darüber hinaus ist eine Unterstützung von DirectX 12, Vulkan, OpenGL 4.5 und Mantle an Bord. Amd, R9 Fury X, Fury X Amd, R9 Fury X, Fury X AMD
Mehr zum Thema: AMD
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
2.004,90
Im Preisvergleich ab
1.965,00
Blitzangebot-Preis
1.699,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 305,90

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden