Windows 10 Preview Build 10130 mit Bugfixes jetzt im Slow-Ring

Windows 10, Fast Ring, Build 10130, Windows 10 Build 10130 Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat bekanntgegeben, dass man die jüngste offizielle Windows 10 Insider Preview Build ab sofort an die Nutzer des sogenannten "Slow-Rings" ausliefert. Wer die Vorabversion jetzt installieren will, erhält direkt danach einige Updates, die Probleme mit der Build beseitigen.
Wie Gabriel Aul, Chef des Windows Insider-Programms über das offizielle Weblog des Windows-Teams verlauten ließ, wird die Windows 10 Insider Preview Build 10130 ab sofort an alle Tester des neuen Betriebssystems ausgeliefert, die in ihren Aktualisierungseinstellungen die Option "Slow" gewählt haben.

Siehe auch: Microsoft gibt Windows 10 Build 10130 frei: Das sind die Neuerungen

Die Build habe sich in der Zeit seit der ersten Veröffentlichung Ende Mai als ausreichend stabil erwiesen, um nun an die Insider-Tester aus dem Slow-Ring verteilt zu werden. Gleichzeitig werden einige Fixes umgesetzt, die Probleme mit der Build 10130 beseitigen sollen, die seit der ersten Auslieferung an die User aus dem "Fast-Ring" festgestellt werden konnten.

Windows 10 Build 10130Windows 10 Build 10130Windows 10 Build 10130Windows 10 Build 10130

Unter anderem wird ein Problem behoben, das die Anzeige der Menüs beim Klick auf Icons in der Taskleiste unter Umständen verhindert. Außerdem wurden Probleme mit der Audiowiedergabe behoben, die beim Upgrade auf die neue Build auftreten können. Dabei ging bisher manchmal die Möglichkeit zur Audiowiedergabe verloren. In einigen Fällen kann dies bei Multichannel-Systemen noch immer auftreten, wobei dann die Tonausgabe durch einen Wechseln in den Stereomodus wiederhergestellt werden kann.

Nach Angaben von Aul erfolgt die Installation der zusätzlichen Updates in den meisten Fällen bereits automatisch während der Durchführung der Aktualisierung. Allerdings rät der Microsoft-Mitarbeiter ausdrücklich dazu, nach der Installation noch einmal Windows Update zu starten, um gegebenenfalls die zusätzlichen Updates nachzuholen.

Es kann beim Versuch des Upgrades auf Windows 10 Build 10130 noch immer zu einem Fehler kommen, der die Installation über Windows Update verhindert. Laut Aul hilft in diesem Fall ausschließlich der Weg über ein Upgrade per ISO-Download. Windows 10, Fast Ring, Build 10130, Windows 10 Build 10130 Windows 10, Fast Ring, Build 10130, Windows 10 Build 10130 Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr ThruNite TN36 UT Max 7300 Lumen CREE XHP 70 LED Taschenlampe
ThruNite TN36 UT Max 7300 Lumen CREE XHP 70 LED Taschenlampe
Original Amazon-Preis
279,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
223,96
Ersparnis zu Amazon 20% oder 55,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden