DVB-T2 HD: TV-Sender starten Initiative und stellen neues Logo vor

Logo, Fernsehen, DVB-T2, DVB-T2 HD Bildquelle: Projektbüro DVB-T2 HD
TV & Streaming Ab 2017 wird die terrestrische Fernsehübertragung auf DVB-T2 umgestellt, die Endkunden sind dazu allerdings noch eher verunsichert bzw. wissen bisher nur wenig über den künftigen Übertragungsweg für Antennenfernsehen. Ein gemeinsame Initiative deutscher Fernsehsender will das ändern und zwar mit Hilfe eines einheitlichen Logos sowie Mindestspezifikationen.

DVB-T2 HDDas neue Logo
Die Branchenverbände und Sender, darunter ARD, ZDF, Mediengruppe RTL Deutschland und die ProSiebenSat.1 Media AG, haben heute auf einer neuen Seite ihre Zusammenarbeit bezüglich DVB-T2 HD bekanntgegeben und vorgestellt.

Damit will man gemeinsam den Umstieg in Schwung bringen und die Kunden über die auf breiter Basis im Frühjahr 2017 startende Einführung des DVB-T-Nachfolgers (in ersten Pilotregionen geht es schon Mitte 2016 los) informieren.

Einheitliches Logo

Die Basis für die Aktivitäten stellt ein neues Logo für DVB-T2 HD dar: Dieses soll einheitlich signalisieren, welche Geräte künftig uneingeschränkt kompatibel zu den neuen in Deutschland eingesetzten Standards - DVB-T2 und HEVC (High Efficiency Video Coding) - sind.

Das Logo soll den Kunden in erster Linie die Kaufentscheidung erleichtern, da bei den jeweiligen Geräten die oben genannten Mindestspezifikationen erfüllt werden. Denn die meisten terrestrischen Zuschauer werden ein neues Endgerät benötigen: Wie es in der Pressemitteilung dazu heißt, ist nämlich zu beachten, dass sich der Großteil der Geräte, die heute bereits unter dem Begriff "DVB-T2" am Markt sind, nicht für den Empfang der neuen Standards eignet.

Gemeint sind damit vor allem Fernsehgeräte mit integrierten Receivern. Deren Austausch ist jedoch nicht zwingend nötig, sie können per entsprechender Set-Top-Box mit DVB-T2 HD "nachgerüstet" werden. Solche und viele weitere Fragen beantwortet man in einer ausführlichen FAQ, diese ist allen zu empfehlen, die Näheres zum Umstieg wissen wollen.

Vielen Dank an WinFuture-Leser wertzuiop123 für den Hinweis!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr64GB Speichererweiterung iPhone iPad
64GB Speichererweiterung iPhone iPad
Original Amazon-Preis
59,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
50,90
Ersparnis zu Amazon 0% oder 9

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden