Windows 10: Folgende Features fallen beim Upgrade weg

Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10122, Windows 10 Insider Preview Build 10122
Nutzer der letzten Versionen von Microsofts Windows-Betriebssystemen, können nach dem Release von Windows 10 ein Upgrade beziehen. Zuvor sollten sie sich aber darüber im Klaren sein, dass manche Features, die sie vielleicht gewohnt sind und für die alltägliche Arbeit benötigten, dann erst einmal nicht zu Verfügung stehen.
In den meisten Fällen ist es relativ einfach, das wegfallende Feature zu ersetzen. Zuweilen ist auch nur etwas Umgewöhnung nötig. Fest steht allerdings, dass man die Aktualisierung vielleicht besser nicht noch schnell erledigen sollte, bevor der Rechner für eine wichtige Aufgabe benötigt wird. Vielmehr sollte man sich - wie eigentlich immer - etwas Zeit nehmen, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Allerdings ist es hilfreich, dass Microsoft bereits jetzt eine Liste mit Features veröffentlicht hat, auf deren Wegfall sich die Anwender einstellen können.

Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122
Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122

Zu vermeiden ist auf jeden Fall eine Situation, in der man kurz vor einer öffentlichen Vorführung von Multimedia-Inhalten noch schnell auf die Idee kommt, mit einem installierten Windows 10 glänzen zu wollen. Denn nach einem Upgrade von Windows 7 Home Premium, Windows 7 Professional, Windows 7 Ultimate, Windows 8 Pro with Media Center oder Windows 8.1 Pro with Media Center steht das Windows Media Center nicht mehr zur Verfügung. Es gibt zwar andere Möglichkeiten, Inhalte wiederzugeben - allerdings nicht, wenn diese auf einer DVD vorliegen. Denn um beispielsweise einen Film abspielen zu können, bedarf es dann separater Anwendungen - wie beispielsweise des VLC Media Players.

Nutzer von Windows 7, die ihre Arbeitsprozesse mit den Desktop Gadgets optimiert haben, werden diese nach einem Upgrade auch nicht mehr vorfinden. Probleme können auch Nutzer bekommen, die noch immer Disketten im Einsatz haben. Ein noch vorhandenes USB-Floppy-Drive wird nach einem Upgrade schlicht nicht mehr funktionieren. Hier muss man dann erst einmal einen neuen Treiber von dessen Hersteller einspielen - sofern dieser überhaupt angeboten wird.

Hinzukommen noch einige kleinere Änderungen. Bereits bekannt ist, dass die bei Windows 7 mitgelieferten Spiele Solitaire, Minesweeper und Hearts Games jetzt anders behandelt werden. Die beiden Ersteren werden in die "Microsoft Solitaire Collection" und "Microsoft Minesweeper" überführt, während Letzteres wohl komplett wegfällt. Nutzer der Windows Live Essentials müssen sich außerdem darauf einstellen, dass die OneDrive-Anwendung wegfällt und durch die Inbox-Version von OneDrive ersetzt wird.

Download
Windows 10 Insider Preview
Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10122, Windows 10 Insider Preview Build 10122 Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10122, Windows 10 Insider Preview Build 10122
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren151
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Original Amazon-Preis
449,99
Im Preisvergleich ab
449,00
Blitzangebot-Preis
369,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden