Nokia 105: Microsoft stellt 20-Dollar-Handy mit 35 Tagen Standby vor

Nokia, Handy, Nokia 105 Bildquelle: Microsoft
Bei Microsoft geht es wie bei allen anderen Herstellern normalerweise um Gigabyte, Megapixel und ähnliches, doch die Redmonder haben auch noch eine zweite "Schiene", nämlich ganz normale Handys. Diese werden unter dem alten Markennamen Nokia verkauft, so auch das (neu aufgelegte) Modell mit der Nummer 105. Das hat zwar vieles nicht, was Smartphones haben, hält dafür aber schier ewig.

Dumme Phones?

Ganz normale Handys werden im englischen Sprachraum als "Dumb Phones", also "dumme Phones", bezeichnet, was keine allzu schmeichelhafte Bezeichnung ist. Deshalb hat das Redmonder Unternehmen den Begriff "First Phone" eingeführt, da man damit auch andeuten will, dass die Geräte mehr sind als nur simple Handys und auch einige wenige grundlegende "intelligente" Funktionalitäten bieten. Nokia 105Kann zwar (aus unserer Sicht) nicht viel, hält aber fast ewig: das Nokia 105 Im Herbst 2013 wurde das "Billigst-Handy" Nokia 108 vorgestellt, das kostete gerade einmal 29 Dollar. Das wurde noch zu einem Zeitpunkt gemacht, als die Gerätesparte Nokias noch in Finnland beheimatet war. Microsoft selbst hat nach der Übernahme im vergangenen Sommer das Nokia 130 eingeführt, das kann man seit vergangenem Herbst (als Dual-SIM-Variante) sogar in Deutschland kaufen.

Das zweite Nokia 105

Diese Gerätereihe wird auch fortgeführt, nun hat Microsoft das neue Nokia 105, dieses gibt es als Single- und Dual-SIM-Variante, vorgestellt. In einem Blogbeitrag schreibt Microsoft, dass man damit Menschen auf der ganzen Welt den Einstieg in die Kommunikation ermöglichen will. Deshalb kostet das (exklusive Steuern etc.) neue Nokia 105 (Single-SIM) auch nur 20 Dollar.

Das übliche Spezifikationsfeuerwerk kann man sich hier natürlich sparen: Das neue Nokia 105 hat ein 1,45 Zoll großes Display und einen 800 mAh großen Akku. Das ergibt aber dennoch Werte, von denen Smartphone-Nutzer nur träumen können: Denn das Handy bringt satte 15 Stunden Sprechzeit mit, im Standby hält es gar 35 Tage. Das neue Nokia 105 wird nur in bestimmten Märkten ab Ende Juni verfügbar sein, konkrete Angaben liegen hier noch nicht vor. Nokia, Handy, Nokia 105 Nokia, Handy, Nokia 105 Microsoft
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden