Updateschwierigkeiten und Probleme mit Windows 10 Build 10130

Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Bildquelle: Microsoft
Nach den ersten Stunden mit der neu verfügbaren Windows 10 Preview (Build 10130) häufen sich die Berichte mit Problemen. Neben den bereits von Microsoft als bekannte Probleme beschriebenen Fehlern scheint es bei den Nutzern des Fast-Ring-Updates vor allem Schwierigkeiten zu geben, die neue Version überhaupt installiert zu bekommen.
Das in der Nacht zum Sonnabend veröffentlichte Build 10130 ist dieses Mal über die Windows-Update-Funktion zu beziehen. Der Download des neuen Windows 10 Builds ist damit zunächst nur über die integrierte Aktualisierungsfunktion des Betriebssystems möglich. Und genau dort lauert die erste große Hürde für viele angemeldete Windows Insider - das Update stockt mit dem Hinweis auf "(TWS) fbl_impressive - Fehler 0x80246017". Dazu erfolgt ein Hinweis auf die aktuell installierte Version. Diese Meldung ist ein alter Bekannter, wie sie immer wieder in den vorangegangenen Builds in diesem Jahr auftauchte.

Windows 10 Build 10130Windows 10 Build 10130Windows 10 Build 10130Windows 10 Build 10130

(TWS) fbl_impressive - Fehler 0x80246017

Dieses Mal scheint es ein massiveres Problem mit der Registry zu sein, denn in den diversen Foren sind noch keine allgemein gültigen Lösungsvorschläge aufgetaucht.

Wer diese Fehlermeldung erhält, muss eventuell noch einmal alles neu aufsetzen, schreiben einige Quellen als Tipp. Bei anderen Nutzern reichte das erneute Anstoßen der Aktualisierung über die Update-Funktion. Ein wenig Behaarlichkeit beim Updateversuch könnte schon den gewünschten Erfolg haben.

Bekannte Probleme, versprochene Updates

Microsoft selbst kennt diesen Update-Fehler bereits zur Genüge. Mit der Veröffentlichung des neuen Builds fand er bislang aber keine Erwähnung in dem offiziellen Windows-Blog. Dafür verweist Windows Insider-Chef Gabe Aul auf eine ganze Reihe anderer bekannter Probleme hin, auf die Insider treffen könnten:

  • Mail-App kann aufgrund eines Speicherfehler abstürzen. Zudem gibt es Probleme bei der Synchronisierung im Hintergrund. Dieses Problem soll laut Aul mit einem Update über den Windows Update-Dienst bald behoben werden.
  • In einigen Fällen kann es sein, dass die Flyouts in der Taskleiste (einschließlich Start, Cortana, Netzwerk, Akku und Action Center) nicht funktionieren. Dies ist ein vorübergehendes Problem, welches zumeist nach dem erneuten Versuch wieder gelingt. Microsoft arbeitet daran, auch für dieses Problem ein Update zu bringen.
  • Das letzte bekannte Problem betrifft Wlan. Die Wi-Fi-Konnektivität kann manchmal aufgrund eines bekannten Problems scheitern. Ein Neustart des Systems ist erforderlich, um diesen Zustand zu beheben.


Wie ist euer erster Eindruck des neuen Builds? Habt ihr die aufgezählten Probleme selbst schon entdeckt oder hattet ihr selbst die Schwierigkeiten mit dem Update? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Siehe auch: Microsoft gibt Windows 10 Build 10130 frei: Das sind die Neuerungen

Download
Windows 10 Insider Preview - ISO-Download in Deutsch
Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren103
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden