Microsoft gibt Windows 10 Build 10130 frei: Das sind die Neuerungen

Windows 10, Fast Ring, Build 10130, Windows 10 Build 10130 Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat pünktlich zum Wochenende eine neue Windows 10-Version für Tester im Fast-Ring veröffentlicht - also nur in Form eines Downloads und nicht als ISO-Datei. Build 10130 bringt von Anpassungen am Startmenü bis hin zu neuen Icons viele Änderungen mit sich.
Startmenü, Icons, Taskleiste, Tablet-Modus, Edge und Video-App: So könnte man die größten Baustellen, die mit Windows 10 Build 10130 von Microsoft angegangen werden, kurz zusammenfassen. Wie der Konzern in seinem Blogpost zur Veröffentlichung der neuen Version mitteilt, will man mit diesem Build aber vor allem auch Feinschliff in Sachen UI geleistet haben. Das sind die Neuerungen:

Start-"Erfahrung" anpassen

Windows 10 Build 10130 erlaubt dem Nutzer jetzt einige Einstellungen vorzunehmen, die das Startmenü beeinflussen. Hier findet sich unter anderem die ehemals direkt im Startmenü platzierte Option, das Menü im Vollbild-Modus zu betrachten. Windows 10 Build 10130Startmenü bekommt mehr Settings Nutzer können jetzt auch selbst festlegen, welche Verknüpfungen im Startmenü neben dem "Power-Button" und der All-Apps-Liste angezeigt werden sollen - in Build 10122 waren hier noch der File Explorer und die Einstellungen platziert.

Neue Ladung Icons

Wie Microsoft betont, haben vor allem auch die Icons bei Windows 10-Testern für viel Diskussionsstoff gesorgt. Mit Build 10130 liefert man jetzt einen neuen Satz Symbole aus, die für einen einheitlichen und zusammenhängenden Look sorgen sollen. Aus diesem Grund hat man unter anderem dafür gesorgt, dass App-Icons zwischen mobiler und Desktop-Version angeglichen wurden. Microsoft ist sich sicher, hier mittlerweile eine gute Balance zwischen modernem Design und Funktionalität gefunden zu haben. Windows 10 Build 10130Neues Icon-Paket Wie Microsoft betont, wurden zwischen den Aero-Style-Icons und der neusten Generation an Symbolen Tausende verschiedener Icons entworfen. Aus diesem Grund wird es auch noch eine ganze Weile dauern, bis man in Redmond auch das letzte Symbol auf den neusten Stand gebracht hat. Build 10130 ist hier ein großer Schritt vorwärts.

Jumpliste, Continuum und Edge

Das mit einem Rechtsklick aufrufbare Menü, von Microsoft Jump Lists genannt, wurde in Build 10130 dem restlichen Nutzerinterface angepasst. Für Tablet-Nutzer bringt Microsoft eine Funktion zurück, die mit Windows 8.1 eingeführt worden war: Wird Windows 10 mit einem Tablet genutzt, kann über ein Wischen an der oberen Ecke das App-Menü geöffnet werden. Windows 10 Build 10130Das UI wird immer weiter verfeinert In dem neuen Browser Edge, der aktuell immer noch als Spartan in der Windows-Testversion gekennzeichnet ist, können jetzt die Zusatzleisten wie Cortana, Favoriten oder die Leseliste mit einer Pin-Funktion dauerhaft am Rand fixiert werden. Auch Funktionen rund um das Drucken sollen eingebaut und verbessert worden sein. Der Lesemodus unterstützt jetzt verschiedene Inhalte, Fenstergrößen und Gerätekonfigurationen und wird beispielsweise auf dem Surface Pro 3 im Portrait-Modus nun korrekt dargestellt. Dazu bringt Edge in dieser Version nun vollen Fullscreen-Support mit.

Kleinigkeiten von Taskbar bis Cortana

Microsoft hatte in den letzten Wochen getestet, welche Art von Taskbar-Einstellungen bei Nutzern am besten angenommen wird. Ab dem jetzt veröffentlichten Build 10130 wird die Taskbar standardmäßig mit aktivierten Filtern ausgeliefert - also so, dass Inhalte nicht Global sondern auf den jeweiligen Desktop bezogen angezeigt werden. Bevorzugt man eine Globale-Anzeige für alle Desktops, kann diese in den Einstellungen unter System/Multitasking/Virtual Desktop aktiviert werden. Windows 10 Build 10130Cortana lässt sich jetzt mit Windowstaste+C rufen Will man Cortana aktivieren, hat man mit Build 10130 jetzt auch die Möglichkeit, den Keyboard-Shortcut Windowstaste+C zu nutzen. In den Druckoptionen findet sich jetzt auch die Möglichkeit Dokumente als PDF zu speichern. Zu guter Letzt können Filme in der Musik und TV-App jetzt im Vollbild-Modus wiedergegeben werden. Alle Neuerungen und bekannte Fehler hat Microsoft in einem ausführlichen Blogpost zu Windows 10 Build 10130 zusammengefasst.

Download
Windows 10 Insider Preview - ISO in Deutsch


Windows 10, Fast Ring, Build 10130, Windows 10 Build 10130 Windows 10, Fast Ring, Build 10130, Windows 10 Build 10130 Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren160
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 33% oder 10,01
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden