Windows 10 Build 10122: Bestehende Bugs & mögliche Workarounds

Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10122, Windows 10 Insider Preview Build 10122
Windows Insider-Chef Gabriel Aul hat es gestern bereits angekündigt: Build 10122 von Windows 10 hat zahlreiche spannende Neuerungen, ist aber nicht Bug-frei. Entsprechend hat er die Vorabtester auch gefragt, was ihnen lieber ist: Auf eine möglichst fehlerfreie Version warten oder Build 10122 trotz Bugs ausprobieren.

Damit es keine Beschwerden gibt...

Und das Ergebnis der von Aul auf Twitter durchgeführten Umfrage war eindeutig: Ja, wir wollen die neueste Insider Preview trotzdem testen, so das klare Fazit der Windows 10-Community. Deshalb sollte man wohl nachsichtig sein, wenn man auf einen Fehler stößt, bereits im Vorfeld hat der oberste Windows Insider gewarnt, dass es insbesondere beim neuen Browser Edge im Zusammenspiel mit AMD-Grafikeinheiten zu häufigen Abstürzen kommen kann.

Das ist auch der oberste Punkt im Blogbeitrag zu den Neuerungen und bekannten Fehlern von Insider Preview Build 10122. Dazu kommt, dass es auf "bestimmten PCs" zu einem Fehlschlagen des Upgrades kommen kann und man auf einem alten Build "zurückfallen" kann bzw. auf diesem feststeckt.

Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122
Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122
Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122

Fehlschlagen des Upgrades

Der Fehler, der dabei angezeigt wird ist hat den Error-Code 0x80070057 - 0x20007, Microsoft schreibt, dass hierbei zu viele Geräte-INFs migriert werden, diese stoßen auf ein internes Limit. Ein möglicher Workaround ist es, die Systemdateien per Disk Cleanup zu säubern. Microsoft schreibt, dass man hierbei die Treiber-Pakete, vorherige Windows-Installationen und temporäre Installationsdateien auswählen sollte. Möglicherweise muss man auch noch "unnötige" Peripherie abtrennen und diese im Gerätemanager entfernen, bevor man das Upgrade erneut durchführt.

Der dritte aufgeführte "bekannte Fehler" betrifft die Cortana-Sprachfunktionalität: Wer bei der Interaktion mit Cortana, vor allem bei der Erkennung der Sprache, Probleme hat oder sonstige Fehler angezeigt bekommt, dem wird ein Besuch eines Threads im Windows Insider Program-Forum empfohlen, dort werden die einzelnen Punkte näher behandelt.

Schließlich gibt es auch noch einen Fehler, den wir bei der Installation auf unserem Testsystem entdeckt haben, der bei der Aktivierung des Tablet-Modus auftritt und zwar dass das aus Cortana bekannte "Hamburger"-Menü am linken Rand des Startmenüs angezeigt wird.

Siehe auch: Windows 10 Insider Preview Build 10122 - Neuerungen im Überblick

Download
Windows 10 Insider Preview - ISO in Deutsch
Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10122, Windows 10 Insider Preview Build 10122 Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10122, Windows 10 Insider Preview Build 10122
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:55 Uhr Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,00
Ersparnis zu Amazon 41% oder 15,99
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden