Windows 10 Insider Preview Build 10122 wird an Tester verteilt

Cortana, Windows 10 Technical Preview Build 10102, Windows 10 Build 10102 Bildquelle: ITHome
Microsoft hat soeben wie bereits angekündigt mit der Verteilung der Windows 10 Insider Preview Build 10122 begonnen, die eine Reihe von Neuerungen mitbringt, welche schon während der BUILD 2015 erstmals gezeigt wurden. Darunter auch das weiter veränderte Startmenü.
Wie Microsofts Leiter des Windows-Insider-Programms Gabriel Aul in einem Eintrag im offiziellen Team-Blog der Entwickler verlauten ließ, wird die neue Vorabversion ab sofort an die Tester im "Fast"-Ring ausgeliefert. Dabei gilt die von ihm bereits erwähnte Einschränkung, dass Nutzer mit Grafikchips von AMD die neue Build nicht installieren sollten, weil es zu Abstürzen des neuen Microsoft-Browsers Edge kommen kann, der in dieser Version noch immer den Codenamen "Project Spartan" trägt.

Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122
Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122Windows 10 Build 10122

Aktuell arbeitet Microsoft Aul zufolge zusammen mit AMD an neuen Treibern für die GPUs des Unternehmen, bei denen die Absturzursache ausgeräumt werden soll. Abgesehen davon soll die neue Build jedoch "etwas stabiler und ausgereifter" wirken als die zuletzt erschienene Insider Preview Build 10074.

Dies sei zu erwarten, weil man den Code zunehmend "stabilisiert" und so auf die generelle Verfügbarkeit von Windows 10 in der ersten finalen Ausgabe im Sommer hinarbeitet. Ab sofort wird die Zahl der Neuerungen deshalb geringer ausfallen, weil man sich darauf konzentriert, Fehler zu beseitigen, Dinge zu optimieren und letztlich ein stabiles Produkt zu schaffen, so Aul weiter.

Startmenü weiter überarbeitet

Die wohl auffälligsten Neuerungen in Windows 10 Insider Preview Build 10122 sind das weiter verbesserte Startmenü, das eine Reihe von optischen Veränderungen erfahren hat. Es entspricht nun mit seiner links angeordneten Liste von Apps etwas mehr dem Design von Cortana. Durch einige zentral links unten angeordnete Symbole soll der schnelle Zugriff auf einige der wichtigsten Systemfunktionen besonders einfach möglich sein soll.

Darüber hinaus wurde auch der neue Browser Microsoft Edge weiter verändert, so dass er mit einer neuen "Neuer-Tab-Seite" aufwartet. Diese enthält nun die zur BUILD 2015 angekündigten Veränderungen wie die besonders häufig genutzten Seiten des Anwenders, App-Vorstellungen und Inhalte von MSN. Die Seite sei so gestaltet, dass sie den Anwender möglichst schnell zu seinem Ziel im Web bringen kann. Darüber hinaus gibt es an vielen Stellen weitere kleinere Veränderungen. In unserem zusätzlichen Artikel findet ihr mehr Informationen zu den Neuerungen in Windows 10 Insider Preview Build 10122. Cortana, Windows 10 Technical Preview Build 10102, Windows 10 Build 10102 Cortana, Windows 10 Technical Preview Build 10102, Windows 10 Build 10102 ITHome
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren64
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden