Gears of War: Leaker-Strafe ist "nur" Online-Sperre, kein "Bricking"

Gears of War, collection, GoW, Remaster Bildquelle: Microsoft
Auf der E3 wird Microsoft aller Wahrscheinlichkeit nach eine Gears of War-Collection vorstellen, offiziell angekündigt ist die Xbox One-Sammlung der bisherigen Spiele der Reihe bisher allerdings noch nicht. Dass es sie gibt, steht durch aktuelle Leaks aber fest. Die für die durchgesickerten Informationen verantwortlichen Vorabtester müssen aber mit Konsequenzen rechnen.

Leaker-Bestrafung

Wie ernsthaft diese Konsequenzen sind, ist aber unklar bzw. gab es einiges an Verwirrung zu diesem Thema: Denn nachdem die Leaks aufgetaucht sind, hieß es, dass Microsoft bei den NDA-Verstößen die dazugehörigen Konsolen "vollständig unbenutzbar" gemacht hat, gemeinhin als auch als "Bricking" bekannt.

Die Berichte bzw. Maßnahmen betrafen zwar nur jene Vorabtester, die gegen die unterzeichneten Verschwiegenheitserklärungen (NDA) verstoßen haben. Aber alleine die Vorstellung, dass Microsoft von der Ferne aus bestimmte Konsolen "abschießen" kann bzw. einen so genannten "Kill Switch" eingebaut hat, stellte auch für normale Nutzer ein besorgniserregendes Szenario dar.
Gears of War RemasterDie überarbeitete GoW-Version... Gears of War Remaster...ist noch nicht offiziell angekündigt
Doch laut Ars Technica stimmt das nicht bzw. nicht im zunächst gedachten Umfang: Zwar wird der Funktionsumfang der Leaker sehr wohl beschnitten, indem ihnen der Online-Zugang eingeschränkt wird. Von Bricking kann aber dennoch nicht die Rede sein, da Microsoft betont, dass eine Offline-Nutzung der Konsole nach wie vor möglich ist.

Für die Verwirrung war allerdings die für den Betatest verantwortliche und von Microsoft beauftragte Agentur VMC Consulting zuständig, da diese selbst von "vollständig unbenutzbar" (via Kotaku) gesprochen bzw. geschrieben hatte. Dem musste Microsoft aber selbst widersprechen und klarstellen, dass dies eine (womöglich auch zeitlich begrenzte) Xbox Live-Sperre ist. Das ist zwar immer noch eine recht harte Bestrafung, da damit zahlreiche Features (Online-Spiele, Updates, Game-Downloads etc.) nicht nutzbar sind, einen "Kill Switch" stellt das aber eben auch keinesfalls dar.


Gears of War, collection, GoW, Remaster Gears of War, collection, GoW, Remaster Microsoft
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

Tipp einsenden