Yu Yuphoria: 100-Euro-Smartphone mit Metallrahmen & Cyanogen OS

Yu Yuphoria, Yuphoria, Yu Bildquelle: Micromax
Der indische Smartphone-Anbieter Micromax hat unter seiner Tochtermarke Yu jetzt mit dem Yu Yuphoria ein neues Mittelklasse-Smartphone auf Basis von Cyanogen OS 12 vorgestellt, bei dem selbst der chinesische Konkurrent Xiaomi reichlich Probleme haben dürfte, in Sachen Preis mitzuhalten.
Das Yu Yuphoria soll mit den seit kurzem in Indien erhältlichen Geräten von Xiaomi konkurrieren und die Position von Micromax als führender Smartphone-Hersteller in dem riesigen Subkontinent festigen. Technisch handelt es sich um ein gut ausgestattetes Smartphone auf Einsteiger- oder unterem Mittelklasse-Niveau, doch selbst mit seinem Metallrahmen und der durchaus ordentlichen Ausstattung soll das Gerät nur 6999 indische Rupien kosten, was umgerechnet lediglich gut 97 Euro entspricht.

Yu YuphoriaYu YuphoriaYu YuphoriaYu Yuphoria

Micromax verbaut beim Yu Yuphoria ein fünf Zoll großes IPS-Display mit der HD-Auflösung von 1280x720 Pixeln, das vollständig laminiert ist und somit eine sehr hohe Bildqualität bieten soll. Das Panel hat außerdem eine Abdeckung aus Gorilla Glass 3 und soll dadurch gut gegen Kratzer geschützt sein. Im Innern tut der Qualcomm Snapdragon 410 MSM8916 seinen Dienst, also der 64-Bit-fähige Quadcore-SoC mit vier 1,2 Gigahertz schnellen Kernen und integriertem LTE-Support für Downstream-Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s.

Der Arbeitsspeicher ist beim Yuphoria immerhin zwei Gigabyte groß und es gibt 16 GB internen Flash-Speicher, wobei unklar ist, ob hier eine Erweiterung per MicroSD-Kartenslot möglich sein wird. Zur weiteren Ausstattung gehören zwei SIM-Kartenslots, N-WLAN und Bluetooth 4.0 sowie natürlich A-GPS. Die Kameras des Yu Yuphoria lösen jeweils mit fünf und acht Megapixeln auf, wobei die letztgenannte rückwärtige Kamera mit Autofokus und einem Blitz aufwartet.

Der Akku des rund 170 Gramm schweren und 8,25 Millimeter dicken Yuphoria hat eine Kapazität von 2230mAh und soll innerhalb von 45 Minuten auf 65 Prozent seiner Kapazität geladen werden können, was Micromax mit der Verwendung von Qualcomms Quick-Charge-Technik begründet. Der Hersteller setzt vor allem auf zwei Alleinstellungsmerkmale: das Betriebssystem und die Bauweise des Gehäuses. So kommt ein hochwertig anmutender Aluminiumrahmen zum Einsatz, der das Gerät gut gegen Schäden schützen soll und ihm eine hohe Stabilität gibt.

Außerdem wird hier das neue Cyanogen OS 12 verwendet, das auf Android 5.0.2 "Lollipop" basiert und die gewohnten vielseitigen Einstellungsmöglichkeiten rund um ein weitgehend unverändertes Android-Nutzungserlebnis bietet. Neu ist hierbei, dass die neue Funktion zur Internet-gestützten Anrufererkennung bereits enthalten ist. Das Yu Yuphoria wird ab 28. Mai in Indien vertrieben, wobei der Verkauf über die dortige Amazon-Niederlassung erfolgt und eine Anmeldung zum Kauf ab heute Nachmittag möglich ist. Der Verkaufspreis wird mit 6999 Rupien angegeben und liegt somit bei weniger als 100 Euro. Yu Yuphoria, Yuphoria, Yu Yu Yuphoria, Yuphoria, Yu Micromax
Mehr zum Thema: CyanogenMod
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden