Windows 10: Nächste & letzte Insider Preview vorm RTM im Juni

Windows 10, Windows 10 Tablet, Windows 10 PC, Windows 10 Hardware
Microsoft arbeitet derzeit offenbar weiterhin unter Hochdruck auf eine baldige Fertigstellung der ersten finalen Ausgabe von Windows 10 hin. Bis die nächste Preview erscheint, die wohl auch die vorerst letzte ist, wird es aber etwas länger dauern als zuletzt.
Wie die für gewöhnlich durchaus zuverlässige russische Leak-Quelle WZor über Twitter verlauten ließ, wird die nächste öffentlich verfügbare Windows 10 Insider Preview-Build erst im Juni 2015 erscheinen. Damit würde es etwas länger dauern als bisher, was die Quelle mit einer etwas längeren Taktzahl zwischen den neuen Vorabversionen begründet.

Windows 10 Build 10074Windows 10 Build 10074Windows 10 Build 10074Windows 10 Build 10074

Es werden dann rund fünf Wochen zwischen der neuen Version und der zuletzt erschienenen Windows 10 Build 10074 vergangen sein. Gleichzeitig wird die Anfang Juni erwartete nächste Preview auch die letzte Vorabversion von Windows 10 sein, heißt es. Hintergrund ist, dass bereits im Juli mit der offiziellen Fertigstellung des neuen Betriebssystems gerechnet wird.

Siehe auch: Windows Insider bekommen kostenloses Upgrade auf Windows 10

Der sogenannte "Release To Manufacturing" wird den Angaben zufolge gegen Ende Juli erfolgen, so dass das neue Windows 10 dann an die Hardware-Partner von Microsoft ausgeliefert werden kann. Diese haben dann noch etwas Zeit, um ihre neuen PC-Systeme für den Vertrieb mit dem neuen Windows fit zu machen und an den Handel auszuliefern.

Der offizielle Launch von Windows 10 wird laut früheren Aussagen von firmennahen Quellen für den 29. Juli 2015 erwartet, wobei den Geräteherstellern wohl nur sehr wenig Zeit bleibt, um ihre Produkte mit Windows 10 auszurüsten. Vor kurzem war laut unseren Quellen von nur rund zwei Wochen zwischen dem RTM-Termin, also dem Zeitpunkt der Auslieferung an die Hersteller, und der offiziellen Markteinführung von Windows 10 die Rede.

Siehe auch: Windows 10-Release: Microsoft torpediert seine Hardware-Partner

Dadurch geraten die Hersteller massiv unter Druck, weil sie kaum Zeit haben würden, ihre Geräte mit der finalen Ausgabe von Windows 10 zu testen. Man geht deshalb davon aus, dass anfangs nur einige wenige "Flagship"-Produkte mit Windows 10 verfügbar sein werden, bevor dann innerhalb von ein bis zwei Monaten nach dem Marktstart immer mehr PCs mit dem neuen Betriebssystem auf den Markt kommen.

Download
Windows 10 Insider Preview
Windows 10, Windows 10 Tablet, Windows 10 PC, Windows 10 Hardware Windows 10, Windows 10 Tablet, Windows 10 PC, Windows 10 Hardware
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden