Vivo X5Max S: 7.29mm-Smartphone mit 4150-mAh-Akku zeigt sich

Smartphone, Vivo, Vivo X5 Max, Vivo X5Max S Bildquelle: TENAA
Die chinesische Zertifizierungsbehörde TENAA gibt einmal mehr Ausblick auf ein Smartphone, das noch nicht offiziell enthüllt wurde. Das Vivo X5Max S ist vor allem deshalb interessant, weil es einen großen Akku in einem sehr kompakten Gehäuse unterbringt.

Etwas dicker für mehr Ausdauer

Unter der Überschrift X5max hatte Vivo Ende letzten Jahres ein Gerät vorgestellt, das sich mit einer Bauhöhe von 4,75 Millimetern den Titel "dünnstes Smartphone der Welt" sichern konnte. Jetzt tauchen bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA Informationen zu einer weiteren Modell-Variante auf, die mit 7.29 Millimetern im Vergleich mit dem Schwestermodell schon fast schwerfällig wirkt. Allerdings nutzt Vivo diesen Platz um in dem Gerät einen großzügigen 4150-mAh-Akku unterzubringen.


Oft entscheiden sich die Hersteller dazu, die Geräte zugunsten einer schmaleren Bauform mit weniger leistungsstarken Akkus auszurüsten. Nachdem Vivo die Grenzen des Machbaren mit dem X5Max ausgereizt hatte scheint man sich mit dem laut TENAA-Zertifizierung X5Max S getauften Nachfolge-Gerät auch wieder auf andere Werte besinnen zu wollen. Mit seiner Bauhöhe von 7.29 Millimetern dürfte das X5Max S in der 4000-mAh-Klasse trotzdem einen Spitzenplatz in Sachen Kompaktheit einnehmen.

Vivo X5Max SVivo X5Max SVivo X5Max SVivo X5Max S

Äußerlich alles beim Alten

Beim Design des neuen S-Modells bleibt Vivo der Linie treu, die mit dem X5Max eingeführt wurde. Zukünftige Käufer werden also auch hier ein Metall-Gehäuse mit zwei Farbtönen in Händen halten. Inhalte stellt das X5Max S laut den Informationen der TENAA auf einem 5,5 Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln dar. Als Antrieb kommt der MediaTek-8-Kern-Prozessor MT6752 mit 2GB RAM zum Einsatz.

Der interne Speicher von 16 GB kann per Micro-SD-Karte um 128 GB erweitert werden. Schnappschüsse werden auf der Rückseite mit 13 Megapixeln eingefangen. Die Frontkamera bietet einen 5-Megapixel-Sensor. Abgerundet wird dieses ordentliche Hardwarepaket durch ein LTE-Modem.

Vorstellung zusammen mit Pro-Modell

Vivo hat am 13. Mai zu einem Presseevent geladen. Neben dem X5Max S könnte dort auch noch das neuen X5Pro im Rampenlicht stehen, das unter anderem einen USB Type-C Anschluss bieten soll. Ob die bisher bekannten Informationen (via GizmoChina) zu den neuen Vivo-Smartphone-Modellen zutreffen, sollte sich also schon am Mittwoch zeigen. Smartphone, Vivo, Vivo X5 Max, Vivo X5Max S Smartphone, Vivo, Vivo X5 Max, Vivo X5Max S TENAA
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden