Eine IP-Adresse fiel durch hunderte Windows 7-Aktivierungen auf

Windows 7, Video, Windows 7 Ultimate Pirate Edition Bildquelle: parkgott.de
Der Software-Konzern Microsoft geht jetzt gerichtlich gegen eine Person vor, die es dem Unternehmen bei der Suche nach dem Ursprung illegaler Kopien seines Betriebssystems Windows 7 dann doch recht einfach machte: Zu hunderten wurden Installationen von einer einzelnen IP-Adresse aus aktiviert.
Die fragliche IP-Adresse lautet 74.111.202.30 und gehört zum Pool des US-Telekommunikations-Konzerns Verizon, berichtete das Magazin TorrentFreak. Wie aus den Unterlagen, die demnach beim Gericht in Seattle eingereicht wurden, hervorgeht, seien die Sicherheits-Mechanismen in den Aktivierungs-Systemen bei dieser eines Tages angesprungen. Diese nehmen automatisiert Analysen vor, um Auffälligkeiten, die auf Produktpiraterie hinweisen, sichtbar zu machen.

Windows 7 Wallpaper Build 7077Windows 7 Wallpaper Build 7077Windows 7 Wallpaper Build 7077Windows 7 Wallpaper Build 7077
Windows 7 Wallpaper Build 7077Windows 7 Wallpaper Build 7077Windows 7 Wallpaper Build 7077Windows 7 Wallpaper Build 7077

Weitergehende Untersuchungen hätten die IT-Forensiker bei Microsoft zu der Überzeugung geführt, dass der mit der IP-Adresse verbundene Internet-Anschluss genutzt wurde, um hunderte von illegalen Windows 7-Kopien zu aktivieren, hieß es weiter. Dabei seien Aktivierungs-Schlüssel zum Einsatz gekommen, die teils aus der Vertriebskette gestohlen wurden. Andere hatte Microsoft nie in Verbindung mit Lizenzen herausgegeben.

Nicht zum ersten Mal hat Microsoft über eine Häufung von Aktivierungen über einen Anschluss eine Spur gefunden, die zu einer Quelle nicht rechtmäßiger Lizenzen führte. Bereits im Dezember des letzten Jahres ging die Rechtsabteilung des Konzerns gegen den Inhaber einer Anbindung vor, die zum Netzwerk des US-Providers AT&T gehörte.

Im vorliegenden Fall will Microsoft im ersten Schritt vor Gericht einen Unterlassungsanspruch gegen den fraglichen Anschlussinhaber geltend machen. Des Weiteren wird Schadensersatz in bisher nicht spezifizierter Höhe geltend gemacht. Und auch die Anwalts- und Verfahrenskosten will man sich natürlich von dem Beschuldigten zurückholen. Windows 7, Video, Windows 7 Ultimate Pirate Edition Windows 7, Video, Windows 7 Ultimate Pirate Edition parkgott.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren76
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
579,99
Im Preisvergleich ab
539,00
Blitzangebot-Preis
519,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden