Windows 10-Browser Edge: Auch mobile Version erhält Extensions

Microsoft, Browser, Internet Explorer, Edge, Spartan, Spartan Browser, Ie, project spartan Bildquelle: Microsoft
Seit der vergangenen Woche hat der neue und bisher als Project Spartan bekannte Browser einen offiziellen Namen, nämlich Microsoft Edge. Aus diesem Anlass (auf der Build) gab es vom Redmonder Unternehmen auch viele neue Informationen, eine betrifft die Erweiterungen: Diese wird es auch in der mobilen Version geben, allerdings nicht im Umfang der Desktop-Ausgabe, auch die Veröffentlichung folgt danach.

Gestaffelte Verteilung

Microsoft Edge wird gemeinsam mit Windows 10 auf den Markt kommen, das steht fest. Aber: Die unterschiedlichen Formfaktoren, die das "universelle" Betriebssystem aus Redmond unterstützt, werden nicht auf einen Schlag bedient, vielmehr kommt es zu einer gestaffelten Verteilung. Der Desktop macht den Anfang, das steht fest, auch die mobile Ausgabe dürfte in etwa zeitgleich kommen. Später sind Xbox One und HoloLens (bzw. Windows Holographic) an der Reihe.

Die Microsoft-Entwickler Sean Lyndersay und Charles Morris haben in einem Gespräch bestätigt, dass die gestaffelte Verteilung auch die Browser-Erweiterungen betreffen wird (via WinBeta). Grundsätzlich soll die "Kern-Erfahrung" von Edge auf allen Plattformen die gleiche sein. Eine vollständige "Deckungsgleichheit" schafft man allerdings nicht, was natürlich an den unterschiedlichen Arten der Darstellung liegt.

Microsoft Build 2015Microsoft Build 2015Microsoft Build 2015Microsoft Build 2015
Microsoft Build 2015Microsoft Build 2015Microsoft Build 2015Microsoft Build 2015

"Alles geht" geht nicht

Ein Beispiel dafür sind die Browser-Erweiterungen bzw. Plugins: Mit deren Hilfe wird man auf dem PC das Aussehen von Edge verändern können (kommt aber erst nach Start), indem man etwa eigene Buttons bzw. Funktionalitäten hinzufügt. Auf Mobilgeräten kann man das aber nicht ganz so umsetzen, da eigene Knöpfe und Steuerungselemente die Anzeige "verstopfen" würden, auch negative Effekte auf den Akku wären zu befürchten.

Die gute Nachricht: Es wird auch auf mobilen Geräten Edge-Extensions geben, aber eben nicht im gleichen Umfang wie auf dem Desktop. Zudem wird man auf derartige Addons noch eine Weile warten müssen, da die große Version hier Vorrang hat. Man kann also davon ausgehen, dass mobile Edge-Erweiterungen nach jenen für den Desktop kommen werden, einen genauen Zeitplan gibt es allerdings nicht.

Siehe auch: Microsoft Edge: Extensions kommen, aber nicht mit Windows 10-RTM

Download
Windows 10 Insider Preview - ISO in Deutsch
Microsoft, Browser, Internet Explorer, Edge, Spartan, Spartan Browser, Ie, project spartan Microsoft, Browser, Internet Explorer, Edge, Spartan, Spartan Browser, Ie, project spartan Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Windows 10 Forum

Tipp einsenden