Apple erlaubt keine "Furz-Apps" auf seiner neuen Smartwatch

App, Apple Watch, Fart Watch Bildquelle: Fart Watch
Die Apple Watch ist seit Ende vergangener Woche in den Händen oder besser gesagt auf den Handgelenken der ersten Nutzer. Und auch wenn noch nicht ganz klar ist, ob die Apple-Uhr tatsächlich eine Smartwatch-Revolution auslösen kann: Entwickler wollen Apps dafür anbieten, wohl auch um den Zug nicht zu verpassen. Doch nicht jeder, der will, darf auch.
Eine Apple Watch kann auch mehrere tausend Euro kosten. Was sie leistet? Zeit anzeigen, telefonieren, Nachrichten anzeigen und furzen. Nein, streichen wir das Letzte. Denn das darf nur das iPhone, nicht aber die Apple Watch. So jedenfalls kann man den Bericht von Cult of Mac zusammenfassen.

Denn das Blog schreibt, dass erste Entwickler vom Konzern aus dem kalifornischen Cupertino einen ablehnenden Bescheid bezüglich dieser Art von Apps erhalten haben. Genaugenommen furzte dabei aber nicht die Apple Watch selbst: Denn die von Apple zurückgewiesene App war lediglich eine Fernsteuerung für eine Art digitales iPhone-Furzkissen. Dabei sollte man das Smartphone unter dem Sitzkissen des "Opfers" platzieren und über die dazugehörige Anwendung auf der Uhr das eindeutige Geräusch auslösen.

Apple WatchApple WatchApple WatchApple Watch
Apple WatchApple WatchApple WatchApple Watch

Furzen und Rülpsen nicht erwünscht

Doch derart infantile Scherze will Apple nicht unterstützen und hat die Entwickler der "Fart Watch" entsprechend per Mail informiert. Darin ist auch zu lesen, dass die Kalifornier auch keine "Rülps-Apps" wollen, gleiches gilt für Taschenlampen- und Kama-Sutra-Anwendungen.

Als Erklärung führen die Verantwortlichen unter anderem an, dass dies Apps seien, die "im App Store bereits vorhandene duplizieren." Das ist vermutlich die "technische" Ausrede. Der wohl wahre Grund: Das "Luxus-Objekt" Apple Watch, für das auch zahlreiche Promis werben, soll nicht durch solche Scherz-Apps entwürdigt werden, schließlich will man auch Kunden für die besonders teuren Varianten begeistern.

Wer sich keine Apple Watch leisten kann oder will, aber auf den Scherz-Klassiker nicht verzichten will, dem sei das untenstehende Produkt empfohlen. Und das zum Bruchteil der Kosten und mit analogem "Surround-Sound": App, Apple Watch, Fart Watch App, Apple Watch, Fart Watch Fart Watch
Mehr zum Thema: Smartwatch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren137
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden