Acer Liquid X2: Triple-SIM-Phablet mit 4000mAh-Akku & Octacore

Acer Liquid, Acer Liquid X2, Liquid X2 Bildquelle: Engadget
Der taiwanische Computerkonzern Acer hat gestern nicht nur ein komplettes neues Lineup aus Tablets und Notebooks vorgestellt, sondern mit dem Acer Liquid X2 auch ein neues Spitzenmodell für sein Smartphone-Sortiment angekündigt. Das Gerät soll vor allem durch einen riesigen 4000mAh-Akku und die Unterstützung für drei SIM-Karten bei den Kunden punkten.
Das Acer Liquid X2 wurde laut Engadget gestern bei einer Veranstaltung in New York erstmals angekündigt, doch der Hersteller hielt sich bezüglich der meisten wichtigen Details noch bedeckt. Auch wurden Prototypen des neuen Android-basierten Smartphones zunächst nur "unter Glas" gezeigt, so dass sich die anwesende Presse leider nicht ausführlicher mit der Hardware beschäftigen konnte.

Acer Liquid X2Acer Liquid X2Acer Liquid X2Acer Liquid X2

Beim Liquid X2 setzt Acer auf ein 5,5 Zoll großes Display, wobei die Auflösung noch ebenso offen ist wie die Ausstattung unter der Haube, denn auch zum hier verbauten Prozessor machte man kaum Angaben. Es war lediglich die Rede davon, dass man einen 64-Bit-fähigen Octacore-SoC einsetzen will, so dass nun spekuliert werden darf, ob es sich um einen High-End-SoC à la Qualcomm Snapdragon 810 oder MediaTek Helio X10, oder aber um einen Mittelklasse-Chip von MediaTek oder den Qualcomm Snapdragon 615 handelt.

Wer Acers Smartphone-Lineup kennt, rechnet wohl eher mit der zweiten Option, wobei aufgrund eines weiteren wichtigen Merkmals des Liquid X2 eigentlich klar ist, dass hier MediaTek-Plattformen verbaut werden. Acer rüstet das Gerät nämlich wie sein bereits länger erhältliches Modell Liquid E700 mit gleich drei SIM-Kartenslots aus, was derzeit nur von MediaTek-SoCs unterstützt wird. Dementsprechend dürfte es sich um ein Mittelklasse-Smartphone handeln, so dass die Display-Auflösung wohl auch eher auf 720p- als auf Full-HD-Niveau liegt.

Dank des Triple-SIM-Supports können Kunden in Ländern wie Indien noch besser mit mehreren SIMs unterschiedlicher Netzbetreiber hantieren. Auch vielreisende Nutzer dürften von dem Gerät begeistert sein, können doch die SIMs internationaler Netzbetreiber zusammen mit der heimischen privat oder geschäftlich genutzten Karte gemeinsam verwendet werden.

Sicher sind außerdem zwei weitere Features des X2: das Gerät wird mit einem ganze 4000mAh fassenden Akku ausgestattet sein, der den Nutzer mit Sicherheit durch den Tag bringen dürfte und auch längere Reisen mitmacht. Darüber hinaus will Acer hier jeweils eine 13-Megapixel-Kamera auf der Vorder- und Rückseite des Telefons verbauen, wobei die hintere mit einer F/1.8-Blende und Autofokus ausgerüstet sein soll.

Optisch erinnert das Acer Liquid X2 mit seinem Design inklusive einem Rahmen, der wie aus Metall gefertigt wirkt, und einer Rückseite aus Glas mit leichter Oberflächenstruktur darunter durchaus an die Smartphones des japanischen Herstellers Sony. Als weitere Neuerung will sich Acer mit den sogenannten Quick Touch Flip-Covers von der Konkurrenz abheben, bei denen mit spezieller Software diverse Informationen durch einen schmalen Schlitz in der Mitte der Front angezeigt werden. Acer Liquid, Acer Liquid X2, Liquid X2 Acer Liquid, Acer Liquid X2, Liquid X2 Engadget
Mehr zum Thema: Acer
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich

Tipp einsenden