OnePlus One: Invite-Pflicht gestrichen, Rückkehr mit dem OnePlus 2

OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone Bildquelle: Oneplus
Der chinesische Smartphone-Anbieter OnePlus feiert den einjährigen Geburtstag seines "Flaggschiff-Killers" OnePlus One mit dem Wegfall der begrenzten Verfügbarkeit. Ab sofort kann jeder Interessent vollkommen ohne irgendwelche Einschränkungen das Smartphone erwerben.
Am 23. April 2014 sorgte OnePlus für Aufsehen. Das kleine chinesische Startup kündigte damals die baldige Einführung des OnePlus One an - einem High-End-Smartphone, das trotz einer äußerst leistungsfähigen Ausstattung nur so viel kosten sollte, wie die deutlich weniger gut ausgerüsteten Mittelklasse-Geräte der etablierten Hersteller. Abstriche bei der Qualität sollte man dabei nicht hinnehmen müssen, was damals und heute noch immer für extrem großes Interesse sorgte.


Am Donnerstag feiert das OnePlus One nun sozusagen seinen einjährigen Geburtstag, was für den Hersteller unter anderem der Anlass ist, das mit einem 5,5 Zoll großen Full-HD-Display und dem sehr leistungsstarken Qualcomm Snapdragon 801 Quadcore-SoC ausgerüstete Top-Smartphone ab sofort ohne die bisher nötigen Einladungen zu vertreiben. War dies zuletzt zwar schon an jedem Dienstag einer Woche möglich, soll es nun nie wieder irgendwelche Hürden für die Verfügbarkeit geben.

OnePlus OneOnePlus OneOnePlus OneOnePlus One
OnePlus OneOnePlus OneOnePlus OneOnePlus One

Man sei zuversichtlich, dass man inzwischen genug Erfahrung im Umgang mit den Bestellungen hat, um nun eine reibungslose Abwicklung in noch größerem Maßstab zu gewährleisten. Bisher seien bereits gut eine Million Geräte in alle Welt verkauft worden und das Team umfässt mehr als 700 Mitarbeiter, so dass man nun die gestiegene Komplexität eines freien Verkaufs gut händeln könne, so ein Sprecher des Unternehmens im offiziellen Weblog.

Gleichzeitig kündigte OnePlus an, dass man beim kommenden Nachfolger namens OnePlus 2 die gleiche Strategie einsetzen wolle wie schon beim ersten Modell. Es wird somit erneut ein Invite-System geben, bei dem vermutlich wieder mit den einst so begehrten Einladungs-Codes gearbeitet werden soll. Auch die beim OnePlus One lange üblichen extrem geringen Margen sollen beim OnePlus 2 wieder zum Standard werden.

Das heißt also, dass der Hersteller auch am neuen Gerät zunächst so gut wie nichts verdienen will, um einen im Vergleich zu anderen Top-Smartphones extrem günstigen Preis zu realisieren. Wie schon zuvor minimiert man so das Risiko, sich mit dem teuren Projekt der Einführung eines neuen Smartphones zu übernehmen und durch einen Bestellstau die potenzielle Kundschaft zu enttäuschen.


Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone Oneplus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden