Apple wird die erste Billion-Dollar-Company - vielleicht schon 2015

Apple Watch, Luxus, Teuer, Diamanten, Pink Gold, Brikk, Lux-Watch Bildquelle: Brikk
Im vergangenen Jahr hat Apple beim Börsenwert des Unternehmens die magische Marke von 700 Milliarden US-Dollar durchbrochen. Das wertvollste Unternehmen der Welt macht damit aber noch lange nicht halt. Ein Analyst prognostiziert, dass Apple das erste Unternehmen sein wird, das über eine Billion US-Dollar wert sein wird.
Bis zum Überschreiten des Marktwertes von einer Billion US-Dollar könnte es nach dem aktuellen Stand kein allzu langer Weg mehr sein. Ein Analyst der Investment Bank FBR, Daniel Ives, sieht in seiner neusten Marktbeobachtung Apple auf dem besten Weg hin zur Verdoppelung des aktuellen Werts. Nach dem Aktiensplit im vergangenen Jahr hat Apple kräftig zugelegt. Die Aktie liegt jetzt bei rund 121 US-Dollar. Zum Zeitpunkt des Splits Mitte 2014 waren es nur etwa 70 US-Dollar. Apple hat aktuell einen Börsenwert von rund 726 Milliarden US-Dollar. Apple ist aktuell doppelt so viel Wert wie Microsoft (341 Milliarden US-Dollar).
Apple MacBook 2015Apple ist frühzeitig bei neuen Standards dabei, wie bei USB-C am neuen Macbook... Apple Watch... oder setzt selbst neue Trends wie bei der individualisierbaren Apple Watch mit ihren zig Ausführungen.

Umsatzsteigerung und neue Produkte

Durch die neuen Produkte, allen voran die Apple Watch, aber auch die neue MacBook Reihe, gewinnt Apple neue Kunden hinzu. Neue Kunden stehen stellvertretend für mehr Umsatz, wodurch Apple weiter wachsen wird.


Die geheime Zutat für den Erfolg

Der Analyst glaubt zudem daran, dass Apple seine Gewinne weiter steigern kann. Schaut man auf die Apple Watch und deren Preissprünge ja nach Ausstattung, glaubt man das auch gern. Die Geschäfte in China haben großes Potential. Zusammen mit den neuen Produkten und einem stärkeren Fokus auf Services wie Apple Pay mit ihren geringen Kosten gehört China zu den drei Säulen von Apples künftigem Erfolg, so Ives.

Die neuen Dienstleistungen von Apple bezeichnet Ives als die "geheime Zutat", die derzeit noch wenig Beachtung findet. Selbst der App Store sei noch am Anfang der Entwicklung, schreibt Ives. Die Wachstumsraten und deren Umsätze dürften die Branche noch überraschen.

Wann Apple aus 700 Milliarden 1000 Milliarden / 1 Billion machen könnte, hat der Analyst noch nicht prognostiziert. Beim Zuwachs der letzten Monate könnte es aber schon in diesem Jahr, beziehungsweise zu Beginn des neuen Fiskaljahres 2016 etwas werden.

Im kommenden Jahr feiert Apple das 40. Firmenjubiläum. Bis dahin (1. April) sollte der neue Rekordwert auf jeden Fall erreicht sein.

Apple Watch, Luxus, Teuer, Diamanten, Pink Gold, Brikk, Lux-Watch Apple Watch, Luxus, Teuer, Diamanten, Pink Gold, Brikk, Lux-Watch Brikk
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren151
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden