Testkauf: Kein Samsung-Akku von Amazon war ein Original

Statement zum Thema Akkus

17. April 2015

Was unternimmt Samsung generell gegen den Vertrieb von Smartphone-Akkus, die fälschlicherweise unter dem Markennamen Samsung verkauft werden?

Es ist ein zentrales Anliegen von Samsung, seinen Nutzern ein bestmögliches Produkterlebnis zu bieten. Daher achtet Samsung auf eine höchstmögliche Produktqualität. Bei Produkten, die nicht von Samsung stammen, aber illegal unter dem Markennamen Samsung verkauft werden, kann Samsung die Qualität des jeweiligen Produktes vor dem Inverkehrbringen nicht prüfen. Um zu verhindern, dass minderwertige Produkte das Nutzererlebnis beeinträchtigen, ergreift Samsung die erforderlichen rechtlichen Schritte bei jedem Verstoß gegen die Samsung Markenrechte und bei jeder missbräuchlichen Verwendung des Markennamens und -logos, die Samsung bekannt werden.

Wie sieht die Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden in diesem Bereich aus (z .B. Zollbehörden, Zentralstelle für gewerblichen Rechtsschutz)?

Samsung arbeitet eng mit den genannten Behörden zusammen, um diese bei der Aufklärung von Delikten zu unterstützen.

Wie sieht die Zusammenarbeit mit Handelsplattformen in diesem Bereich aus?

Bei Produktfälschungen, die das Erlebnis der Nutzer beeinträchtigen können, verfolgt Samsung eine Null-Toleranz-Politik. Das schließt sämtliche Handelsplattformen ein. Alle mutmaßlichen Verstöße, die Samsung bekannt werden, werden von Samsung sorgfältig geprüft und sofern ein Verstoß vorliegt, werden die entsprechenden rechtlichen Schritte eingeleitet.

Wie können Kunden echte und gefälschte Akkus auseinanderhalten?

Kunden können das Risiko, Produktfälschungen zu erwerben, reduzieren, wenn sie folgende, bewährte Tipps beachten. Sie sollten ausschließlich bei seriösen Quellen kaufen. Befindet sich etwa die Ortsangabe des Impressums eines Online-Shops außerhalb der EU kann im Falle einer Produktfälschung die Durchsetzung von Ansprüchen schwierig sein. Außerdem sollten Konsumenten nur Ware in Originalverpackung von Samsung akzeptieren und Tütenlieferungen meiden. Ein weiterer Anhaltspunkt ist die Beschriftung der Verpackung. Wichtige kaufmännische Informationen wie etwa die EAN (European Article Number) sollten darauf abzulesen sein. Eine minderwertige Qualität der Verpackung wie etwa eine unscharfe Beschriftung oder ein vom Original abweichendes Samsung Logo ist ebenfalls ein Negativ-Indikator.
Mehr zum Thema: Stromversorgung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden