OnePlus plant für 2015 die Veröffentlichung zwei neuer Smartphones

OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone Bildquelle: OnePlus
Das chinesische Startup OnePlus konnte mit seinem Debütgerät One für einiges an Furore im Geschäft sorgen, der selbsternannte "Flaggschiff-Killer" war und ist vor allem dank eines besonders guten Preis/Leistungs-Verhältnisses sehr erfolgreich. Entsprechend gespannt warten Fans und Fachwelt auf Nachfolger. Und davon soll es gleich zwei geben.

"Two" und "Three"

Das OnePlus Two, wie das zweite Smartphone der Chinesen gemeinhin genannt wird, ist seit einer Weile Stammgast in der Gerüchteküche, allzu viele konkrete Informationen liegen dazu derzeit aber nicht vor. In einem Bericht von Bloomberg bestätigt Co-Gründer Carl Pei das zweite Gerät (erneut), der erst 25-Jährige stellte als Veröffentlichungszeitraum das dritte Quartal des Jahres in Aussicht.

Das stets gut informierte Blog Android Police bestätigt das und meint, dass es auch ein OnePlus "Three" (kein offizieller Name) geben werde. Dabei soll es sich um ein günstigeres Gerät mit nicht ganz so guten Spezifikationen handeln, was angesichts des "Kampfpreises" des Debütmodells sicherlich eine interessante Ansage ist. Dieses ist aktuell für "bis Ende des Jahres" in Planung, Details nannte Pei dazu aber nicht.

OnePlus OneOnePlus OneOnePlus OneOnePlus One
OnePlus OneOnePlus OneOnePlus OneOnePlus One

OnePlus, das in Folge des Starts des One zwar auch die eine oder andere "Lektion" lernen musste (Betriebssystem, Support) hat 2014 etwa eine Million Geräte verkaufen können, für dieses Jahr visiert man zwischen drei und fünf Millionen Smartphones an. Bis zum Ende von 2016 hofft man, auf einen Marke von zehn Millionen zu kommen.

Aus den erwähnten Negativerfahrungen, etwa mit Klagen von Kunden zum nicht optimalen Support, will man lernen: So will man unter anderem die Mitarbeiterzahl bis Ende 2015 auf 1500 erhöhen. Dafür benötigt man Geld: Alleine über die (knapp kalkulierten) Geräte-Verkäufe wird das aber nicht klappen, Carl Pei ist derzeit auch auf "Werbetour" im Silicon Valley unterwegs, dort will er Investoren für sein Startup an Land ziehen.

Das durchaus umstrittene Einladungsmodell soll übrigens auch beim zweiten OnePlus-Smartphone beibehalten werden. Allerdings nur für den Nachfolger, denn spätestens zu dessen Start soll der Erstling völlig regulär erhältlich sein (derzeit ist nur der Dienstag Invite-frei).
Download
Cyanogen OS 12S: Android 5.0 für das OnePlus One
OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone OnePlus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden