Phantom 3: DJI stellt neue 4K-Video-Drohnen-Generation vor

Drohne, DJI, Video-Drohne, Phantom 3 Bildquelle: DJI
Die Firma DJI bereichert ihre bekannte Phantom-Drohnen-Familie um zwei neue Mitglieder. Die Modelle Phantom 3 Professional und Phantom 3 Advanced kommen ab Werk mit Kamera, stabilisierter Aufhängung und fangen Ereignisse mit bis zu 4K Auflösung ein.

Neue Generation mit vielen Verbesserungen

DJI betreibt Modellpflege bei seiner Phantom-Reihe. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, können Fans von Drohnen-gestützten Luftaufnahmen bald zu zwei neuen Modellen greifen, die im Vergleich zum Vorgänger an vielen Stellen verbessert wurden. Kenner werden dabei an der Außenseite zumindest auf den ersten Blick aber nur wenig Änderungen entdecken.
DJI Phantom 3 Professional und Phantom 3 AdvancedPhantom 3 Professional... DJI Phantom 3 Professional und Phantom 3 Advanced...und Advanced
Frühere Phantom-Modelle wurden mit dem Zusatz "Vision" versehen, wenn sie mit einer Kamera ausgerüstet waren. DJI tauscht diese Kennzeichnung jetzt durch die Begriffe Professional und Advanced, die angeben, welche Kamera mit der Drohne ausgeliefert wird. Beim Pro-Modell werden Filme bei 30 Bildern pro Sekunde mit bis zu 4K Auflösung eingefangen. Advanced-Flieger können das Geschehen mit 1080p bei 60 FPS festhalten.

Darüber hinaus ist es durchaus wahrscheinlich, dass DJI zu einem späteren Zeitpunkt auch eine Phantom 3 ohne Kamera ausliefern wird, die dann beispielsweise mit einer GoPro aufgerüstet werden kann. Auf Anfrage von Engadget teilte DJI-Manager Michael Perry mit, dass es neben den jetzt vorgestellten Modellen auf jeden Fall "Spielraum für mehr" gebe.

DJI Phantom 3 Professional und Phantom 3 AdvancedDJI Phantom 3 Professional und Phantom 3 AdvancedDJI Phantom 3 Professional und Phantom 3 AdvancedDJI Phantom 3 Professional und Phantom 3 Advanced
DJI Phantom 3 Professional und Phantom 3 AdvancedDJI Phantom 3 Professional und Phantom 3 AdvancedDJI Phantom 3 Professional und Phantom 3 AdvancedDJI Phantom 3 Professional und Phantom 3 Advanced

Praktische Funktionen wie ein direkter Video-Feed

DJI hat die Phantom 3 um einen neuen Sensor bereichert, der das Fliegen in engen Räumen erleichtern und Kollisionen vermeiden soll. In freier Wildbahn soll ein verbessertes GPS-Modul für bessere Orientierung sorgen. Zu guter Letzt können sich ungeübte Piloten über Funktionen freuen, die automatisches Starten und Landen ermöglichen.

Die wohl wichtigste Neuerung ist allerdings im Bereich Videoübertragung zu finden. Wurden die Signale im Vorgänger-Modell noch umständlich über einen WiFi-Booster am Controller auf das Smartphone oder Tablet gebracht, sorgt im Phantom 3 Professional und Phantom 3 Advanced DJIs "Lightbridge"-Technologie für eine direkte 720p-Live-Übertragung von der Drohne. iOS- und Android-Geräte müssen hier nur über USB an den Controller angeschlossen werden - komplizierte Netzwerkeinrichtungen entfallen völlig.

Will man die Phantom 3 Professional durch die Lüfte lenken, werden 1399 Euro fällig. Wer auch mit weniger hochauflösenden Video-Aufnahmen zufrieden ist, kann mit dem Advanced-Modell für 1099 Euro starten. DJI will mit der Auslieferung dann Ende April beginnen.

Drohne, DJI, Video-Drohne, Phantom 3 Drohne, DJI, Video-Drohne, Phantom 3 DJI
Mehr zum Thema: Roboter
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check

Tipp einsenden