Camping vorm Apple-Store: Kunden sollen online Schlange stehen

Apple Store, Gebäude, Frankfurt Bildquelle: Apple
Geht es nach Apple, ist bald Schluss mit den langen Schlangen vor seinen Ladengeschäften, die immer dann entstehen, wenn ein neues, lange erwartetes Produkt zum ersten Mal erhältlich ist. Nach dem Willen der zuständigen Managerin sollen die Kunden die neuen iPhones, iPads & Apple Watches möglichst im Internet erwerben - und künftig eben online Schlangestehen.
Wie das US-Magazin Business Insider unter Berufung auf Apple-nahe Quellen berichtet, will Retail-Chefin Angela Ahrendts dafür sorgen, dass die Kunden die Apple Stores an den Launch-Terminen möglichst meiden. Man strebe eine andere Herangehensweise an, heißt es in einem Apple-internen Memo, das Ahrendts mit Blick auf den bevorstehenden Launch der Apple Watch an die Mitarbeiter der Ladengeschäfte verschickte.

Darin heißt es, dass die Tage, in denen sich Kunden für ein Produkt hinten anstellen und die Daumen drücken mussten, jetzt vorbei sind. Die Apple Store App und der Online-Store würden es wesentlich einfacher machen, die Apple Watch oder das neue MacBook zu erwerben, auch weil die Kunden genau wüssten wann und wo ihr Produkt eintrifft. Ahrendts Bitte beziehungsweise Aufforderung an die Mitarbeiter: sie sollen helfen, die Denkweise der Kunden zu verändern.

Unter anderem sollen die Ladenangestellten die Kunden darüber aufklären, dass online eine bessere Verfügbarkeit der Apple-Produkte gewährleistet ist und Hilfestellung bei der Online-Bestellung leisten. Ähnliches war schon vor einigen Wochen zu hören, weil die Apple Watch in den Läden des Unternehmens nicht an Laufkundschaft verkauft werden soll. Nur wer zuvor online bestellt oder über die App eine Order abgibt, kann die neue Apple-Smartwatch im Laden abholen. Auch das Ausprobieren ist nur mit vorher vereinbartem Termin möglich.

Die Schlangen vor den Apple-Stores haben Vor- und Nachteile. Einerseits sorgen die Presseberichte über die Apple-Store-Camper für Aufmerksamkeit, andererseits dürften Berichte über Schlägereien, Schießereien, sowie das Anheuern von Geringverdienern als Platzhalter wohl kaum die Art von PR sein, die Apple sich an einem Launch-Tag wünscht. Apple Store, Gebäude, Frankfurt Apple Store, Gebäude, Frankfurt Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden