Museum stellt den zerstörten "Snowden"-PC vom Guardian aus

Nsa, Edward Snowden, Whistleblower, snowden, Dokumente Bildquelle: The Intercept
Das traditionsreiche Londoner Victoria and Albert Museum hat in dieser Woche eine für Technik- und Politikinteressierte spannende Ausstellung eröffnet: Unter dem Titel "All of this belongs to you" - also frei übersetzt "All dies gehört Ihnen" - zeigt das Museum Ausstellungsstücke zum Thema Privatsphäre.
Oder besser gesagt eine Ausstellung, die sich um den Kampf um die Privatsphäre dreht. Dabei soll es um den Umgang mit sensiblen Daten gehen. Um Sicherheitslücken, die die Technik ganz allgemein beherbergt, und mit dem Umgang der Menschen mit ihrer Privatsphäre. Ein Stück in der Ausstellung plakatiert diese fehlende Sicherheit ganz besonders gut: Es handelt sich um ein MacBook Pro, mit dem die Journalisten des Guardians die große NSA-Affäre aufarbeiteten. Der Laptop enthielt die Daten, die der Ex-Geheimdienstmitarbeiter und Whistleblower Edward Snowden an die Journalistengruppe rund um Glenn Greenwald übergeben hatte.

Angeordnete Zerstörung

Der Rechner musste mit einigen anderen Geräten unbrauchbar gemacht werden, nachdem der britische Geheimdienst ihn konfisziert hatte. Man nahm in dazu auseinander und zerstörte große Teile. Ein Mitarbeiter des Guardians zeigte den Rechner jetzt in der Ausstellung via Twitter: Guardian-PC im Museum

Regierungs-Vertrauen

Das Museum ist eigentlich bekannt für die größte Sammlung von Kunstgewerbe und Design weltweit. Dabei ist man aber immer neutral, wenn auch nicht unbedingt konservativ. Nun geht man mit der Ausstellung einen Schritt auf das Volk zu, um einen großen Denkanstoß für diejenigen zu geben, die nach den ganzen Abhörskandalen noch immer ein großes Vertrauen in die Regierungen haben.

Mit in der Ausstellung dabei sind übrigens noch zwei Smartphones: zum einen hat es das Cryptophone als besonders abhörsicheres Gerät in die Galerie geschafft. Zum anderen ist das Fairphone dabei, welches als nachhaltiges Smartphone den Markt verändern wollte. Die Ausstellung läuft noch bis 19. Juli 2015. Nsa, Edward Snowden, Whistleblower, snowden, Dokumente Nsa, Edward Snowden, Whistleblower, snowden, Dokumente The Intercept
Mehr zum Thema: Edward Snowden
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Tipp einsenden