Googles Chrome OS geht mit neuen Features und Designs in die Beta

Toshiba, Chromebook, Toshiba Chromebook Bildquelle: Eeevolution
Der Suchmaschinenkonzern Google wird demnächst eine neue Version seines Betriebssystems Chrome OS veröffentlichen. Seit einigen Tagen können Nutzer bereits an Beta-Tests der neuen Ausgabe teilhaben. Bei diesem soll es durchaus einiges an Neuerungen zu sehen geben.
Die neue Fassung des Betriebssystems soll bereits ein weiter Blick in die Zukunft werden - so heißt es zumindest bei Google. Trotzdem sei die Teilnahme an der Beta nicht mit größeren Risiken verbunden, wie man es teilweise bei Test-Versionen kennt. Denn die Veränderungen beziehen sich weniger auf den Kern des Systems, sondern sollen vor allem eine Reihe neuer und überarbeiteter Features hervorbringen.

Neue Chrome OS-BetaNeue Chrome OS-BetaNeue Chrome OS-BetaNeue Chrome OS-Beta

Eine der zentralen Neuerungen ist so beispielsweise der Chrome Launcher 2.0, über den der Anwender einen schnellen Zugriff auf die Features des Systems und seine Anwendungen erhält. Hangouts, Taschenrechner oder verschiedene Dateien sollen hierüber zukünftig einfacher zugänglich werden.

Auch verschiedene mitgelieferte Applikationen, wie beispielsweise der Dateimanager, sind für das Update von Chrome OS überarbeitet worden. Unter anderem wurde deren Optik stärker an das bereits von Android bekannte Material Design angepasst. Hinzu kommt, dass eine Reihe von kleineren Verbesserungen dem Nutzer einiges an nerviger Arbeit abnehmen sollen. So werden Geräte mit Chrome OS zukünftig beispielsweise selbst versuchen zu erkennen, in welcher Zeitzone sie sich aufhalten und die Uhrzeit automatisch anpassen.

Laut Google ist der aktuelle Stand der Beta aber natürlich nur ein Schnappschuss in der fortlaufenden Weiterentwicklung. In der nächsten Zeit soll sich noch einiges mehr tun. Dafür erhofft man sich reges Feedback von Nutzern. Um diesen zu helfen, sich mit der Vorabversion auseinanderzusetzen, kann man diese installieren, aber jederzeit auch zum letzten stabilen Release zurückgehen. Ist letzteres erforderlich, werden allerdings alle lokal gespeicherten Daten gelöscht. Da Chrome OS aber ohnehin auf das Arbeiten mit der Cloud optimiert ist, dürfte dies kein größeres Problem darstellen. Toshiba, Chromebook, Toshiba Chromebook Toshiba, Chromebook, Toshiba Chromebook Eeevolution
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
Original Amazon-Preis
299
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
249
Ersparnis zu Amazon 17% oder 50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden