"Falsche" Bilder des LG G4 und Hinweise auf geplanten April-Release

LG, LG G4, G4 Bildquelle: Android Authority
Der Nachfolger des LG-Flaggschiffs LG G3 soll in den kommenden Wochen vorgestellt werden. Die Koreaner sollen an einem frühen Starttermin für das G4 arbeiten, um der Konkurrenz dieses Mal rechtzeitig Paroli bieten zu können.
Während sich nun aber ein paar gestern veröffentlichte Bilder, die angeblich das kommende G4 darstellen sollten als falsch erwiesen haben, sind die neuen Gerüchte rund um das Smartphone umso interessanter. The Korea Herald hat neue Informationen zu dem Release-Termin ausgegraben. LG will demnach in diesem Jahr schnell mit den anderen Android-Boliden mitziehen und nicht erst Monate nach den großen Mitstreitern Samsung und HTC ein neues Smartphone der Highend-Klasse herausbringen. Schon im kommenden Monat soll es daher soweit sein.

LG hatte das LG G3 im Mai vorgestellt und dann am 3. Juli 2014 auf den Markt gebracht. Es ist nicht gesagt, dass der Update-Zyklus ein ganzes Jahr sein wird, daher wäre ein früher Release noch im April denkbar. LG hatte große Produktankündigungen zuletzt immer abseits von Großveranstaltungen präsentiert, um seinen Geräten die ungeteilte Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Weitere Neuigkeiten zum kommenden LG-Flaggschiff

Helle Aufregung gab es zudem in dieser Woche durch eine Vorabveröffentlichung von Fotos, die das G4 zeigen sollten.

Angebliche LG G4 BilderAngebliche LG G4 BilderAngebliche LG G4 BilderAngebliche LG G4 Bilder

Der Foto-Leak

Die Fotos wurden zwar von Android Authority als LG G4-Bilder präsentiert, aber ebenso schnell als Falschmeldung entlarvt.

Wahrscheinlich zeigen sie nicht das neue Flaggschiff-Modell, sondern eine günstige Variante für den koreanischen Heimatmarkt. Stimmig ist diese Vermutung, wenn man die Bilder einbezieht, auf denen die Software-Info des Smartphones eingeblendet wird. So deutet die Baseband-Version laut Experten auf einen Mittelklasse-Prozessor aus Qualcomms Snapdragon-610er-Serie hin. Das wäre für das neue G4 schlichtweg der falsche Prozessor, um in der Oberklasse gegen iPhone, Galaxy und HTC One zu bestehen.

Stattdessen soll LG sich für einen Snapdragon 810 entschieden haben, wie er bereits im LG Flex eingesetzt wird. Nach den bisherigen Gerüchten soll das G4 ein 5,5 Zoll-Display mit einer Auflösung von 1440 x 2560 Pixeln bekommen. Ob das G4 ein Metall-Chasis bekommt oder ein Kunststoff-Gehäuse ist aktuell noch nicht bekannt.

Mehr dazu:LG G4: Flaggschiff zeigt (minimale) Krümmung in weiteren Leaks LG, LG G4, G4 LG, LG G4, G4 Android Authority
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden