Microsoft kauft LiveLoop und stellt den Dienst zum 24.04. ein

Microsoft, Microsoft Deutschland, Microsoft Köln Bildquelle: Microsoft
Microsoft soll ein Startup übernommen haben, das sich auf Plugins spezialisiert hat, die Teamarbeit mit den Office-Programmen ermöglicht: Wie Zdnet herausfand, gehört LiveLoop nun zu dem Redmonder Konzern.
Zunächst war es nur ein Gerücht aus Insiderkreisen. Demnach soll LiveLoop, ein kleines Unternehmen aus San Francisco, komplett von Microsoft übernommen werden. Fakten schaffte LiveLoop selbst, die zunächst einmal zu Verwunderung führten. Denn der Dienst kündigte auf seiner Webseite an, dass das Angebot zum 24. April eingestellt wird. Neue Registrierungen sind nun bereits nicht mehr möglich und der Upload von Daten für Bestandskunden wurde ebenfalls bereits deaktiviert. Nutzer sollen jetzt ihre Dokumente bis zum 24. April sichern, denn anschließend kann man nicht mehr auf sie zugreifen, schreibt LiveLoop. LiveLoopLiveLoop bringt PowerPoint ins Web und schafft dort Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit von Teams an einem Dokument Ein so plötzliches Aus, mit einer extrem kurzen Vorlaufzeit hat im Allgemeinen keinen positiven Hintergrund. Daher kursierten zunächst Gerüchte über eine Insolvenz, erst dann folgten aber Berichte über den Aufkauf. Wahrscheinlich hat sich ein Insider aus dem Startup-Umfeld dazu geäußert, um den anderslautenden Gerüchten Einhalt zu gebieten. Ungewöhnlich ist eine Verschleierung von Übernahmen nicht. Bei den jüngsten großen Zukäufen hatten die Unternehmen allerdings eher mit offenen Karten gespielt. LiveLoop

PowerPoint im Web für Unternehmen

Bei LiveLoop ist das ganze Drumherum zur Übernahme deshalb so interessant, da sie ein Produkt speziell für die Microsoft Office-Tools, genauer gesagt für das Präsentationstool PowerPoint, anbieten.

Ihr Plugin ermöglicht eine Zusammenarbeit von Teams an einem Dokument. Das besondere dabei ist, dass mehrere Nutzer zeitgleich auf die Präsentation zugreifen und Änderungen vornehmen können.

Zdnet-Autorin Mary Jo Foley erhielt schließlich eine Bestätigung eines Microsoft-Mitarbeiters, der die Übernahme bejahte: "Microsoft freut sich, das talentierte Team von LiveLoop begrüßen zu können, welches helfen wird, großartige Kollaborationstools für Office-Anwendungen zu entwickeln, als ein Teil unserer Strategie und Vision, die Produktivität neu zu erfinden."

Die Entwicklungen von LiveLoop sollen demnach jetzt in Office 365 einfließen und den Büro-Programmen neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit online erschließen. Microsoft, Microsoft Deutschland, Microsoft Köln Microsoft, Microsoft Deutschland, Microsoft Köln Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:05 Uhr Seagate Expansion Desktop, 5TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0 (STEB5000200)
Seagate Expansion Desktop, 5TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0 (STEB5000200)
Original Amazon-Preis
148,99
Im Preisvergleich ab
147,85
Blitzangebot-Preis
123,90
Ersparnis zu Amazon 17% oder 25,09

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden