BlackBerry meldet zum zweiten Mal in Folge überraschend Gewinn

Blackberry 10, Blackberry Z10, Blackberry Q10, BB10 Bildquelle: Blackberry.com
Der kanadische Smartphone-Spezialist BlackBerry hat zum zweiten Mal in Folge einen kleinen Quartalsgewinn vermelden können und damit für eine Überraschung in der Finanzwelt gesorgt. Das Unternehmen sieht sich nun auf einem guten Weg, um bald wieder stabile Profite einzufahren.
Wie BlackBerry heute mitteilte, erwirtschaftete man im vierten Quartal des letzten Geschäftsjahres, das am 28. Februar endete, einen Gewinn pro Aktie in Höhe von fünf US-Cent. In den letzten drei Monaten des Geschäftsjahres kam man auf ein Plus von insgesamt 28 Millionen Dollar. Zwar ist dies eine geringe Zahl, doch im Vergleich zu einem im Vorjahreszeitraum erlittenen Verlust in Höhe von 423 Millionen Dollar erscheint der Gewinn als Lichtblick.

Der Umsatz von BlackBerry blieb unterdessen hinter den Erwartungen der Börsianer zurück. Waren Marktbeobachter von fast 790 Millionen Dollar Umsatz im 4. Quartal ausgegangen, so konnte BlackBerry tatsächlich aber nur 660 Mio. Dollar umsetzen. Das Unternehmen verfügt derzeit über Geldmittel in Höhe von 2,88 Milliarden Dollar und ist somit laut Firmenchef John Chen auf dem Weg der Besserung.

Dass man inzwischen wieder etwas Geld verdient, wird unter anderem auf die massiven Einsparungen bei BlackBerry zurückgeführt. Auch die Neubewertung des riesigen Patentportfolios des Unternehmens soll zur Verbesserung der Lage beigetragen haben. Die Börse reagierte bisher positiv, denn der Aktienkurs von BlackBerry legte vor Beginn des Handelstages in den USA um mehr als drei Prozent zu. Inzwischen liegt das Plus allerdings nur noch bei knapp zwei Prozent.

Neben den Software-Produkten und sicheren Kommunikationslösungen von BlackBerry sollen auch die Smartphones des Unternehmens zunehmend positive Signale bringen. So habe es "ermutigende" Zahlen zu den ersten Verkäufen der neuen Modelle BlackBerry Classic und BlackBerry PassPort gegeben, so Chen. Für das Geschäftsjahr 2016 will man sich nach Angaben von Firmenchef Chen nun darauf konzentrieren, anhaltende Gewinne zu erzielen und den Rückgang des Umsatzes zu stoppen. Ab der zweiten Jahreshälfte soll das Smartphone-Geschäft dann wieder direkt Gewinn bringen. Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Blackberry
Mehr zum Thema: BlackBerry
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:50 Uhr Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Original Amazon-Preis
169,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
129,90
Ersparnis zu Amazon 24% oder 40
Nur bei Amazon erhältlich

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Tipp einsenden