Android-Apps könnten auf Windows 10-Telefone kommen - aber...

Android, Windows, BlueStacks, App Player, Android Windows, Bluestacks Logo Bildquelle: Bluestacks
Entsprechende Gerüchte gab es schon mehrfach - und nun verdichten sie sich anlässlich des absehbaren Starts von Windows 10: Zukünftig sollen auf Smartphones mit dem Microsoft-Betriebssystem auch Apps laufen können, die eigentlich für Android-Systeme entwickelt wurden.
Hinsichtlich der verfügbaren Anwendungen hinkt Microsofts Plattform den beiden Marktführern Android und iOS bekanntlich noch deutlich hinterher. Zwar ist die Zahl der Apps in den letzten Monaten immer weiter gestiegen, aber eine ganze Reihe wichtiger Anbieter wollen noch immer nicht für ein drittes Betriebssystem arbeiten. Dadurch gibt es in einigen Bereichen noch deutliche Defizite, die nur teilweise von Programmen geschlossen werden, die die Funktionalität erfolgreicher Software nachahmen.

Windows 10 Build 9941 für SmartphonesWindows 10 Build 9941 für SmartphonesWindows 10 Build 9941 für SmartphonesWindows 10 Build 9941 für Smartphones
Windows 10 Build 9941 für SmartphonesWindows 10 Build 9941 für SmartphonesWindows 10 Build 9941 für SmartphonesWindows 10 Build 9941 für Smartphones

Durch Kontakte zu verschiedenen internen Quellen will das US-Magazin Neowin nun herausgefunden haben, dass bei Microsoft weiterhin daran gearbeitet wird, Android-Apps unter Windows 10 einsetzbar zu machen. Und dabei soll es sich nicht, wie es in einigen bisherigen Berichten hieß, nur um ausgewählte Anwendungen handeln, sondern um eine große Bandbreite an Software.

Bisher gibt es seitens des Microsoft-Managements allerdings noch kein grünes Licht, ein entsprechendes Feature in die Smartphone-Version von Windows 10 zu integrieren. Das Thema sei aber trotzdem keineswegs vom Tisch und die Entwicklung gehe weiter voran. Es gebe aber noch verschiedene Probleme, die behoben werden müssen, bevor die Funktionalität tatsächlich eingesetzt werden kann.

Und dabei geht es nicht nur um technische Fragen. Auch die rechtlichen Rahmenbedingungen müssen stimmen. So steht zu befürchten, dass Google Microsoft vor Gericht zerren könnte, weil ein Emulator, der die gewünschte Aufgabe erfüllt, womöglich gegen verschiedene Patente verstößt. Angesichts dessen, dass Microsoft die Hersteller von Android-Systemen bereits zur Kasse gebeten hat, wäre wohl kaum damit zu rechnen, dass Google hier die Füße stillhält. Android, Windows, BlueStacks, App Player, Android Windows, Bluestacks Logo Android, Windows, BlueStacks, App Player, Android Windows, Bluestacks Logo Bluestacks
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 UhrSony 65 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, 3D, Android TV)
Sony 65 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, 3D, Android TV)
Original Amazon-Preis
1.899,99
Im Preisvergleich ab
1.899,99
Blitzangebot-Preis
1.739,00
Ersparnis zu Amazon 0% oder 160,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden