Windows 10: Universal Apps heißen künftig schlicht Windows Apps

Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Bildquelle: Microsoft
Die Veröffentlichung von Windows 10 im Sommer rückt langsam aber sicher heran, das Betriebssystem und seine Features werden dadurch auch immer klarer. So manches Fragezeichen gibt es allerdings noch zu den diversen Namen, das mobile Windows 10 und der Browser mit dem Codenamen Project Spartan sind hier nur die prominentesten Beispiele. Wie die Apps heißen werden, steht nun aber fest.
Früher nannten wir sie schlichtweg Programme oder Software. Dann kam Windows 8 und auch PC-Anwendungen begannen, sich Apps zu nennen. Microsoft hatte hier bekanntlich kein allzu glückliches Händchen, da man die in der Entwicklung noch "Metro" genannten Apps (wie die gesamte Designsprache) auf "modern" umbenennen musste.

Doch mit der neuen Art der Software machte man sich nicht unbedingt einen Gefallen, da viele Nutzer nicht zwischen der "alten" Desktop-Software bzw. mobilen und "modernen" Apps (samt dem dazugehörigen Windows Store) unterscheiden konnten. Das war auch eine der zentralen Überlegungen im Hinblick auf Windows 10 und den "Universal Apps". Windows 10 auf der WinHECDie Unterschiede zwischen Windows App und Desktop-Anwendung

"Windows Apps"

Der Name "Universal Apps" war jedoch auch nicht das letzte Wort, sondern eine Art Zwischenlösung in der Entwicklungsphase. Microsoft hat laut WinBeta jüngst die künftige Namensgebung klargestellt: Programme, die ausschließlich auf den Desktops von PCs laufen, werden "Windows Desktop Applications" heißen.

Windows 10 Preview (Build 10041)Windows 10 Preview (Build 10041)Windows 10 Preview (Build 10041)Windows 10 Preview (Build 10041)
Windows 10 Preview (Build 10041)Windows 10 Preview (Build 10041)Windows 10 Preview (Build 10041)Windows 10 Preview (Build 10041)

Alles andere wird die schlichte Bezeichnung "Windows Apps" bekommen, das sind also jene "universellen" Anwendungen, die auf allen Windows-10-Systemen laufen werden, also PCs, Windows Phones, Xbox-Systemen, "Internet of Things"-Lösungen und Geräten wie HoloLens.

Eine "Windows App" kann natürlich auch auf dem Desktop laufen, diese Oberfläche unterstützt in Windows 10 ja auch die (neueren) Multi-Plattform-Anwendungen. Der wesentliche Unterschied ist eben, dass die "Win32"-Programme *nur* darauf laufen (siehe auch Tabelle oben) - das nur nochmal zur Klarstellung.

Download
Windows 10 März Preview - ISO in Deutsch
Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden