Mit Gmail Rechnungen begleichen: Google plant E-Mail-Bezahldienst

Google, Gmail, Google Mail, Rechnung Bildquelle: Recode
Google könnte seinen E-Mail-Dienst Gmail bald um eine interessante Funktion erweitern. Laut aktuellen Medienberichten soll der Konzern unter dem Namen "Pony Express" an einer Funktion arbeiten, mit der sich Rechnungen direkt aus dem Posteingang heraus bezahlen lassen.

Google will Rechnungen begleichen

Schon heute werden viele Rechnungen per elektronischer Post zugestellt. Laut einem aktuellen Bericht von Recode will Google seinen Dienst Gmail so umbauen, dass Nutzer Rechnungen noch leichter in Form von E-Mails statt Briefen zugestellt bekommen können. Wie die internen Dokumente enthüllen, die Recode vorliegen sollen, will der Konzern dabei sogar noch einen Schritt weiter gehen und Gmail mit einem Bezahldienst ausrüsten.
Google "Pony Express": Bezahldienst in GmailRechnungen landen in einem Ordner... Google "Pony Express": Bezahldienst in Gmail...und können direkt bezahlt werden
Demnach arbeitet Google unter dem Projektnamen "Pony Express" an einer Funktion, die es ermöglicht, Rechnungen direkt aus dem Posteingang heraus zu begleichen. Der Umweg über die Webseiten der entsprechenden Banken oder Unternehmen soll dabei komplett entfallen. Um am Gmail-Bezahldienst teilnehmen zu können, müssen sich die Nutzer laut den aktuellen Informationen mit Name, Adresse und Sozialversicherungsnummer registrieren - ein Hinweis darauf, dass Google den Einsatz dieser Funktion vorerst nur für die USA ins Auge fasst.
Google "Pony Express": Bezahldienst in GmailSo soll die Anmeldung... Google "Pony Express": Bezahldienst in Gmail...bei Pony Express ablaufen
Zu guter Letzt muss Gmail dann noch mit einer Kreditkarte oder einem Konto verknüpft werden. Wie Bilder aus dem Projekt-Dokument zeigen, sammelt Google dann alle eintreffenden Rechnungen in einem "Pony Express"-Ordner. Nutzer können hier in einem einfachen Kontext-Menü die Zahlung veranlassen. Die Einführung der entsprechenden Funktionen soll für das vierte Quartal 2015 geplant sein.

Nützliche Daten und echtes Geld

Für Google steckt hinter dieser Idee natürlich großes Potenzial: Neben direkten Einahmen durch Gebühren könnte der Konzern durch einen Gmail-Bezahldienst wertvolle Informationen über das Konsumverhalten seiner Nutzer sammeln - und diese im Kerngeschäft Werbung einsetzen. Aktuell nutzen über 500 Millionen Menschen den E-Mail-Dienst des Konzerns. Google hat hier auf jeden Fall eine starke Basis, um sich als zentrale Plattform für elektronische Rechnungen in Position zu bringen. Google, Gmail, Google Mail, Rechnung Google, Gmail, Google Mail, Rechnung Recode
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden