Legend of Zelda: Nintendo "dementiert" TV-Serie von und mit Netflix

Nintendo, Wii U, Nintendo Wii U, Zelda Bildquelle: Nintendo
Zelda-Held Link ist neben Super Mario der wahrscheinlich bekannteste Nintendo-Charakter überhaupt, die Rollenspielwelt Hyrule, in der er seine Videospiel-Abenteuer erlebt, hat sicherlich viel Potenzial für eine TV-Umsetzung. Doch die Live-Action-Serie wird es offenbar nicht geben - nach aktuellem Stand jedenfalls.

"Halbes" Dementi der Netflix-Kooperation

Anfang Februar hatte das renommierte Wall Street Journal (WSJ) berichtet, dass Nintendo gemeinsam mit der Streaming-Größe Netflix an einer Real-Umsetzung der Spielereihe Legend of Zelda arbeiten soll. Damals hatte es geheißen, dass das Projekt in einer "frühen Phase der Entwicklung" stehe.

Nintendo-Präsident Satoru Iwata dementiert das nun aber und meinte gegenüber dem Time Magazine, dass der damalige Bericht "nicht korrekt" gewesen sei. Iwata sagte: "Derzeit habe ich in Bezug auf unsere Marken hinsichtlich der Nutzung in Fernseh-Serien oder Filmen nichts Neues mitzuteilen, aber ich kann wenigstens bestätigen, dass der fragliche (WSJ-)Artikel nicht auf korrekten Informationen basiert hat."

Das bedeutet allerdings nicht, dass es keine TV-Serie geben wird, auch eine Kooperation mit Netflix wird de facto nicht ausgeschlossen. Iwata stellt lediglich fest, dass die Quelle der Zeitung falsch sei, dementiert aber nicht die generelle Existenz eines solchen Projekts.

ZeldaZeldaZeldaZelda

Denn der Wille ist bei Nintendo zweifellos da: Iwata selbst sagte im vergangenen Jahr, dass man zwar bisher beim Geschäft mit Charakter-Marken-Lizensierung einen "passiven Ansatz" hatte, das sich aber ändern soll. Man werde sich künftig verstärkt darum bemühen und auch "proaktiv" auf die Suche nach Partnern machen. Ein echtes Dementi stellen die jüngsten Aussagen des Nintendo-Chefs also anscheinend nicht dar.

Bei Nintendo tut sich in letzter Zeit ohnehin vieles, erst vor kurzem gab das Unternehmen bekannt, dass man (endlich) Versionen seiner Spiele für Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets anbieten wird. Das hatte der japanische Videospielpionier lange ausgeschlossen, das zuletzt schlechter laufende Konsolengeschäft dürfte Nintendo aber unter Zugzwang gebracht haben.

Siehe auch: Mario wird mobil(er) - Nintendo kündigt Phone-Spiele-Entwicklung an Nintendo, Wii U, Nintendo Wii U, Zelda Nintendo, Wii U, Nintendo Wii U, Zelda Nintendo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Tipp einsenden