Microsoft: Spartans "Geist der Offenheit" bringt Adobe-Knowhow ein

Microsoft, Browser, Cortana, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan Bildquelle: WinBeta
Der neue Microsoft-Browser, der derzeit (noch) als Project Spartan bekannt ist, soll einen wesentlich offeneren Ansatz verfolgen: Dieser neue "Spirit" soll es Partnern und Entwicklern ermöglichen, sich in Spartan einzubringen, damit die Anwendung auch dank externer Hilfe besser wird. Erstes und auch wichtiges Unternehmen, das sich in diesem Sinne beteiligt, ist Adobe.

"Geist der Offenheit"

Microsoft hat zuletzt eine sicherlich beeindruckende Wendung von einem sich abkapselnden Unternehmen zum Software-Anbieter, der Offenheit willkommen heißt, vollführt. Das soll auch bzw. vor allem beim Spartan-Browser der Fall sein, wie der Redmonder Konzern nun in einem Blogbeitrag erläutert.

Ziel sei es, so Microsoft, dass die Entwicklerszene der Plattform zum Wachstum verhelfen kann, gleichzeitig will man mit Spartan dem Web auch etwas "zurückgeben". Die nun erfolgte Ankündigung zum Beitrag von Adobe sei dabei nur der Auftakt für viele weitere "Geschichten" dieser Art, so das Spartan-Team. Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Die Blend Modes im Internet Explorer...
Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)...und jene in Project Spartan Adobe leiste einen besonders wichtigen Beitrag zu Open-Source-Browser-Engines wie WebKit, Blink und Gecko, schreibt Microsoft. Für Adobe sei es aber in Vergangenheit schwer gewesen, sich in einem vergleichbaren Ausmaß am Internet Explorer zu beteiligen. Deshalb hätten andere von Adobes Knowhow profitiert, nicht aber die Microsoft-Plattform.

Layout, Typografie, Grafikdesign etc.

Mit Spartan könne das "Adobe Web Platform Team" sich aber auch am Microsoft-Browser beteiligen, das betrifft Layout, Typografie, Grafikdesign und vieles mehr. Diese Adobe-Beiträge sind auch keine Zukunftsmusik, Microsoft schreibt, dass man mit dem März-Update der Windows 10 Technical Preview bereits erste Verbesserungen umsetzen konnte. Diese kann man über den Internet Explorer ausprobieren und zwar wenn man darin die Engine auf die "experimentelle" Version umstellt. Weitere technische Details zur Mitwirkung von Adobe kann man im Blogbeitrag von Microsoft nachlesen.

Siehe auch: Windows 10 Build 10041 - Spartan fehlt, Engine aber schon aktivierbar

Download
Windows 10 January Preview - ISO in Deutsch
Microsoft, Browser, Cortana, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan Microsoft, Browser, Cortana, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan WinBeta
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:15 Uhr TANNC Tragbarer Bluetooth Lautsprecher Mini Stereo Lautsprecher f¨¹r Smartphone, PC, Tablet
TANNC Tragbarer Bluetooth Lautsprecher Mini Stereo Lautsprecher f¨¹r Smartphone, PC, Tablet
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
16,14
Ersparnis zu Amazon 0% oder 2,84

Tipp einsenden