GOLD-Projekt will viele Gigabit durch die Kupferdrähte pressen

Internet, Daten, Netzwerk, Router, Dsl, Kabel, Ethernet Bildquelle: secretlondon123 / Flickr
Da die alten Kupfernetze wohl auch in Zukunft noch die Internet-Anbindung zahlreicher Nutzer gewährleisten müssen, arbeiten Forscher daran, immer mehr Bits durch die dünnen Drähte zu pressen. Aktuell können sie dabei einen weiteren Erfolg verbuchen und dringen in den Bereich von mehreren Gigabit pro Sekunde vor.
Im Rahmen des Gigabits Over the Legacy Drop (GOLD)-Projektes wird an einer Weiterentwicklung der DSL-Technologie auf Basis des G.fast-Standards gearbeitet. Vor allem in den urbanen Räumen Europas soll es so möglich werden, den Ausbau von Glasfasernetzen weiter herauszuzögern, weniger investieren zu müssen und trotzdem mit den Erwartungen der Anwender halbwegs mitzuhalten.


Im Rahmen eines Vorgänger-Projektes konnte das Heidelberger Eurescom-Institut auf einer 100 Meter langen Kupferleitung ein gutes Gigabit pro Sekunde erreichen. Auf einer Länge von 480 Metern wurden immerhin noch 170 Megabit pro Sekunde erzielt. Das ist bereits mehr, als mit den verfügbaren Standards möglich ist, doch die Entwickler sind sich sicher, noch mehr aus den Kupferdrähten holen zu können.

Mit GOLD will man in den Bereich von mehreren Gigabit pro Sekunde vorstoßen. 4,4 Millionen Euro werden dafür in das Forschungsprojekt investiert. Die weiterentwickelten Technologien sollen letztendlich in einer zweiten Version des G.fast-Standards münden. Spannend dürfte dabei vor allem werden, ob die hohen Bandbreiten letztlich über sinnvoll große Distanzen realisiert werden können.

Bereits bei G.fast sind die Entfernungsprobleme so gravierend, dass es quasi nicht mehr möglich ist, vom üblichen Kabelverzweiger aus über die Kupferleitung zu gehen. Die Glasfaser muss bereits bis in den Keller von Wohnhäusern gelegt werden und kann von da die angeschlossenen Wohnungen mit mehreren hundert Megabit erreichen. Anmerkung: Alle Bandbreiten-Angaben beschränken sich natürlich auf den Downstream, der Upstream bleibt wesentlich langsamer. Internet, Daten, Netzwerk, Router, Dsl, Kabel, Ethernet Internet, Daten, Netzwerk, Router, Dsl, Kabel, Ethernet secretlondon123 / Flickr
Mehr zum Thema: DSL
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden