Windows 10: Erhoffte Auftragssteigerungen der PC-Branche bleiben aus

Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Build 9901, Windows 10 Technical Preview for Consumers, Windows 10 Desktop
Eigentlich ist die Veröffentlichung einer neuen Version von Microsofts Windows-Betriebssystem für die PC-Hersteller ein Grund zur Freude, da die Absatzzahlen hier stets angekurbelt werden. Die Hoffnungen, dass von Windows 10 aber stärkere Impulse ausgehen, sind recht gering.
Das zeigt sich aktuell in den Auftragsbüchern jener Unternehmen, die in der Zuliefererkette an unterer Stelle stehen. Für gewöhnlich müssten bei diesen jetzt verstärkt Bestellungen für Komponenten eingehen, die letztlich in Computern enden, die zum Release von Windows 10 im August in den Handel kommen sollen. Wie das Branchenmagazin DigiTimes unter Berufung auf Quellen in dieser Branche berichtet, ist bisher aber noch nicht viel zu sehen.

Windows 10 Preview (Build 10041)Windows 10 Preview (Build 10041)Windows 10 Preview (Build 10041)Windows 10 Preview (Build 10041)

Eigentlich hatte man schon ein wenig damit gerechnet, dass die Auftragsmengen hochgesetzt werden, als Microsoft die Möglichkeit eines kostenlosen Upgrades ankündigte. Denn dies würde es nicht notwendig machen, dass Interessenten mit dem Kauf eines neuen PCs warten, bis dieser mit dem neuen Betriebssystem ausgeliefert wird. Doch schon hier geschah faktisch nichts.

Eine zähe Entwicklung

Gänzlich ohne Auswirkungen wird die Windows 10-Einführung allerdings nicht bleiben. Für das dritte Quartal rechnet die Industrie durchaus damit, dass die Absatzzahlen sich besser entwickeln als zuletzt. Letztlich wird der Effekt aber wohl in einem recht bescheidenen Rahmen bleiben, hieß es.

Hinzu kommen andere Probleme, die der PC-Branche zu schaffen machen. So sind die Bestellmengen der PC-Hersteller aktuell auf einem recht niedrigen Niveau, da diese noch damit beschäftigt sind, ihre Lagerbestände abzubauen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Schwäche des Euro, die in Europa für relativ hohe Preise bei Hardware sorgt - immerhin wird diese aus anderen Gegenden der Welt importiert. Gut für die Absatzzahlen ist dies nicht.

Zum Thema: Windows 10: Auch illegale Kopien erhalten kostenloses Upgrade Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Build 9901, Windows 10 Technical Preview for Consumers, Windows 10 Desktop Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Build 9901, Windows 10 Technical Preview for Consumers, Windows 10 Desktop
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden