Firefox- & Chrome-Nutzer sind die besseren Angestellten

Browser, Firefox, Chrome, Internet Explorer, Safari Bildquelle: Google / Microsoft / Mozilla / Apple
Wenn man demnächst beim Probearbeiten für einen neuen Job gebeten wird, sich den Arbeitsplatz-PC besser einzurichten, sollte man den Standard-Browser vorsichtshalber nur dazu verwenden, Firefox oder Chrome herunterzuladen und zu installieren. Denn der potenzielle Arbeitgeber könnte eine aktuelle Untersuchung des US-Unternehmens Cornerstone kennen.

Browser-Nutzung und ArbeitsdauerVerbleib von Browser-Nutzern in einer Firma
Als die Firma eine Analyse der Daten zu 50.000 Menschen, die Jobs im Kundendienst oder Vertrieb antraten, durchführte, zeigte sich ein klares Bild: Jene, die auf ihrem PC zu einem alternativen Browser griffen, blieben im Durchschnitt 15 Prozent länger im Arbeitsverhältnis als jene, die lediglich den Standard-Browser des ihnen vorgesetzten Systems einsetzten. Außerdem haben sie in ihrem Job insgesamt eine bessere Arbeit geleistet, berichtete The Atlantic.

Nun dürfte es nicht so sein, dass der genutzte Browser selbst einen wesentlichen Einfluss darauf hat, wie gut Angestellte ihre Aufgaben erledigen. Michael Housman, der bei Cornerstone für Datenanalysen zuständig ist, geht eher davon aus, dass die Installation einer alternativen Software auf einen informierten Verbraucher hinweist, der auch im Job mit einer stärkeren Eigeninitiative aufwartet.

Neue Angestellte sind teuer

Für Unternehmen ist es durchaus sinnvoll, die Ergebnisse der Analyse zu beachten - selbst wenn es nicht nur um die generelle Leistung im Job geht. Denn gerade im untersuchten Bereich, wo es hauptsächlich um Jobs in Call Centern ging, ist auch der Zeitraum, in dem Angestellte in der Firma verbleiben, ein wirtschaftlicher Faktor.

In Call Centern liegt die Fluktuation der Belegschaft immerhin bei rund 45 Prozent in einem Jahr. Und das Einstellungsverfahren für neue Angestellte sowie der Einarbeitungs-Prozess kann im Vergleich zu einem fortbestehenden Arbeitsverhältnis teilweise mit mehreren tausend Dollar zu Buche schlagen.

Daher versuchen Unternehmen bereits seit einiger Zeit bereits vor dem Abschluss eines Arbeitsvertrages Hinweise darauf zu erhalten, wie wahrscheinlich es ist, bestimmte Mitarbeiter längere Zeit zu halten. Früher setzte man vor allem darauf, das Gehalt an die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses zu koppeln. Allerdings zeigten Untersuchungen, dass die positiven Effekte einer Gehaltserhöhung meist nur einen guten Monat anhalten.

Ganz bequem kommt ihr an die neuesten Versionen von Chrome und Firefox übrigens über unser Download-Center:

Download
Mozilla Firefox
Download
Google Chrome
Browser, Firefox, Chrome, Internet Explorer, Safari Browser, Firefox, Chrome, Internet Explorer, Safari Google / Microsoft / Mozilla / Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:15 Uhr Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Original Amazon-Preis
148,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119,12
Ersparnis zu Amazon 20% oder 29,78
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden