Intel bekommt plötzlich doch Probleme durch den schwachen PC-Markt

Intel, Chip, Ceo, SoC, Chef, Brian Krzanich, CURIE, Intel Curie Bildquelle: Intel
Bisher konnte der schwächelnde PC-Markt den weltweit größten Chiphersteller Intel nur wenig beeindrucken. Zuletzt schöpfte man sogar wieder Hoffnung, dass es endlich besser werden könnte. Doch nun folgt Ernüchterung. Die bisherige Prognose für das laufende Quartal muss deutlich nach unten korrigiert werden.
Intel rechnet aktuell noch mit Einnahmen in Höhe von 12,8 Milliarden Dollar, wobei die Zahl noch um 300 Millionen Dollar schwanken könnte. Das liegt deutlich unter den noch kürzlich abgegebenen Schätzungen, nach denen im aktuellen Jahresviertel zumindest 13,7 Milliarden Dollar plus minus 500 Millionen Dollar erreicht werden sollten. Schon diese Zahlen lagen unter dem, was die Analysten der Wall Street annahmen.

Intel Core MIntel Core MIntel Core MIntel Core M

Intels Geschäft hängt immer noch hauptsächlich am PC-Markt. Dieser verzeichnete in den letzten Jahren deutlich gesunkene Absatzzahlen, doch zum Ende des letzten Jahres stabilisierte sich die Entwicklung langsam. Jetzt aber musste man bei Intel erkennen, dass es erneut Probleme bei der Nachfrage gab.

Eigentlich hatte man bei Intel damit gerechnet, dass die positiven Effekte aus dem Austausch von PCs bei kleineren und mittleren Unternehmen, die ihre alten Windows XP-Systeme ersetzen müssen, länger anhalten. Wie sich nun zeigt, ist dies aber nicht der Fall. Belastet wird das Geschäft zusätzlich durch die schwierige wirtschaftliche Lage in Europa, wo das ungünstiger gewordene Verhältnis zwischen Euro und Dollar zu steigenden Preisen führte.

Im vergangenen Quartal verbuchte Intel noch einen Zuwachs der Umsätze um 6 Prozent. Nun wird es wohl darauf hinauslaufen, dass die Einnahmen etwa auf dem gleichen absoluten Wert verharren. Die hohen Investitionen, mit denen sich Intel ein zusätzliches Standbein im Mobile-Segment aufbauen will, tragen noch immer keine Früchte, so dass man von dem hier stattfindenden Boom nichts abbekommt. Intel, Chip, Ceo, SoC, Chef, Brian Krzanich, CURIE, Intel Curie Intel, Chip, Ceo, SoC, Chef, Brian Krzanich, CURIE, Intel Curie Intel
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden