Roboter "Asimo" verweigert Angela Merkel den Handschlag

Roboter, Japan, Angela Merkel, Asimo Bildquelle: Bundeskanzleramt
Bundeskanzlerin Angela Merkel hält sich derzeit zum Staatsbesuch in Japan auf. Auf dem Programm stand dabei unter anderem ein Zusammentreffen mit den berühmten Robotern, die von japanischen Ingenieuren entwickelt wurden. Doch ausgerechnet "Asimo" weigerte sich, das Protokoll einzuhalten.

Angela Merkel trifft AsimoMerkel trifft Asimo
Eigentlich müsste der Roboter einiges vom Umgang mit prominenten Politikern wissen - denn Merkel ist nicht gerade die erste hochrangige Persönlichkeit, die er kennenlernt. Vor gut einem Jahr erhielt Asimo bereits Besuch vom US-Präsidenten Barack Obama, mit dem er auch gleich eine Runde Fußball spielte. Als er nun aber Merkel vorgestellt wurde, zierte er sich zwar nicht vor der mitreisenden Presse stürmisch auf die Bühne zu kommen, als die Bundeskanzlerin ihm aber zur Begrüßung die Hand reichen wollte, zog der Roboter schlicht zurück.

Als gelernte Physikerin weiß Merkel allerdings durchaus, wie man mit Robotern umzugehen hat und ließ Asimos Verhalten nicht durchgehen. Ein beherzter Griff ihrerseits sollte ihm klargemacht haben, dass man die Bundeskanzlerin nicht einfach verlegen dastehen lässt - auch wenn diese selbst nur zu Besuch ist. Das Missverständnis wurde wohl ausgeräumt und die beiden spielten auch noch eine Runde Fußball miteinander.



Die Begegnung mit Asimo fand im Museum für Zukunftsorientierte Wissenschaft und Innovation Miraikan statt, in dem unter anderem eine ganze Reihe von Robotern ausgestellt wird, mit denen japanische Entwickler versuchen, mit Maschinen menschliches Verhalten zu imitieren.

Merkels Besuch in der Einrichtung war aber durchaus nicht nur ein netter Foto-Termin, sondern hatte auch einen ernsten Hintergrund. Die Kanzlerin und ihre Reisegruppe trafen hier mit verschiedenen Forschern aus Japan zusammen. Dabei ging es um verschiedene Fragen der wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Japan, wobei die Bundeskanzlerin auf die lange Tradition der deutsch-japanischen Wissenschaftskooperation verwies. Gerade in den physikalischen und chemischen Wissenschaften gebe es "ganz viel Gemeinsamkeit". Roboter, Japan, Angela Merkel, Asimo Roboter, Japan, Angela Merkel, Asimo Bundeskanzleramt
Mehr zum Thema: Roboter
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Roboter zum selber bauen im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden