Nvidia kündigt GeForce GTX Titan X GPU mit 12 GByte Framebuffer an

Nvidia, Gpu, Titan X Bildquelle: Nvidia
Nvidia-CEO und Mitgründer Jen-Hsun Huang hat heute bei der Game Developer Conference in San Francisco einen weiteren, überraschenden Auftritt hingelegt. Im Rahmen einer Epic-Games-Vorführung enthüllte Huang die 12 GByte GeForce Titan X - als die bis dato "fortschrittlichste GPU".
Die Titan X beeindruckt mit einem 12 GByte Framebuffer und 8 Milliarden Transistoren. Bislang gibt es noch nur wenige Informationen zu der Titan X. Das liegt auch daran, dass der Auftritt von Huang eine kurze Angelegenheit war. Er stürmte die Bühne, übergab dem Epic-Games-Chef Tim Sweeney eine handsignierte Titan X, nannte kurz einige Daten zur GPU und vertröstete die Journalisten auf das hauseigene Nvidia-Event in gut 14 Tagen.

Nvidia Titan XNvidia Titan XNvidia Titan XNvidia Titan X

Laut Huang ist die neue Grafikkarte aus einer Anfrage von Epic Games heraus entstanden. Das Unternehmen fragte spezifische Leistungen an und so entschied man sich kurzfristig, zusammenzuarbeiten, um eine perfekte Symbiose für Spiel und GPU zu ermöglichen. So eine Kooperation soll es noch nie zuvor in der Geschichte der Branche gegeben haben, erklärte Huang auf der Bühne. Später gab es einige Details im Nvidia-Blog zu dem Spiel, das Nvidia mit der neuen Titan X unterstützt: "Thief in the Shadows", eine Kooperation zwischen Weta Digital, Epic Games, Oculus und Nvidia.

Details

Informationshäppchen zu der Titan X gab es schon seit Wochen. Das neue Flaggschiff soll wie die GTX 970 und der GTX 980 auf Basis eines Maxwell-Chipsatzes (Maxwell GM 200 Reihe) laufen, bei der Titan X allerdings mit 3072 CUDA-Kernen und 96 ROPs.

Der Grafikspeicher (GDDR5-RAM) hat 12 GByte bei einem 384 Bit Speicher-Interface. Der Energieverbrauch soll trotz Steigerung moderat ausfallen und mit den anderen Top-Modellen vergleichbar sein.

Mehr zur neuen Grafikkarte, also Preise, Verfügbarkeit und weitere Details, wird Nvidia erst zur GPU Tech Conference (GTC) vom 17. bis 20. März veröffentlichen. Nvidia-CEO und Mitgründer Jen-Hsun Huang hat sich zur GTC bereits als Keynote-Speaker angekündigt.

Experten schätzen, dass die Titan X sicherlich über 1300 US-Dollar kosten wird. Im Januar hatte es zudem Gerüchte gegeben, dass die neue GPU Anfang des zweiten Quartals in den Handel kommen werde. Nvidia, Gpu, Titan X Nvidia, Gpu, Titan X Nvidia
Mehr zum Thema: Nvidia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden