Microsoft Band: Fitness-Band bekommt Tastatur & mehr Funktionen

Microsoft, smartwatch, Wearables, Fitness-Tracker, Fitnesstracker, Wearable, Fitness-Band, Microsoft Band Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat erstmals begonnen, ein großes Update für sein bisher nur in den USA erhältliches Fitness-Wearable Microsoft Band auszuliefern. Das intelligente Armband mit Sensoren bekommt nun sogar eine Onscreen-Tastatur spendiert. Außerdem startet nun erstmals auch Microsofts Health-Plattform im Web.
Wie Microsoft-Spezialist Paul Thurrott bei einem Gespräch mit dem zuständigen Manager Matt Barlow erfuhr, hat man die Verfügbarkeit des Microsoft Band inzwischen auf ein massenmarkttaugliches Niveau gesteigert. Nach der mit relativ wenigen Geräten erfolgten Einführung habe man sich außerdem darauf konzentriert, das Nutzungserlebnis auf Basis von Kundenrückmeldungen und Ideen potenzieller Käufer und Partner zu verbessern.


Statt massiv in den Launch zu investieren, habe man darauf gesetzt, eine Menge Feedback zu sammeln, um das Produkt zu verbessern. Die ersten Ergebnisse werden nun an die Besitzer des Microsoft Band ausgeliefert. Besonders wichtig ist wohl die Einführung neuer Features für Microsoft Health, zu denen auch das "Dashboard" für die Nutzer des Bands gehört.

Microsoft BandMicrosoft BandMicrosoft BandMicrosoft Band
Microsoft BandMicrosoft BandMicrosoft BandMicrosoft Band

Dort können sie nach Angaben der Redmonder neue "Einsichten" in die Daten erhalten, um so ihre Aktivitäten zu optimieren. Erstmals kann man dafür auch den Browser verwenden und nicht nur die Smartphone-Apps. Noch handele es sich aber um einen ersten Schritt, denn Microsoft will rasch neue Informationen und Funktionen hinzufügen.

Anfangs informiert der Dienst zum Beispiel darüber, wann der Nutzer wirklich eingeschlafen ist und wie lange es bis dahin gedauert hat. Dabei wird zwischen Wochentagen und dem Wochenende unterschieden. Außerdem wird der Kalorienverbrauch nach Aktivitäten angezeigt und Microsoft führt erstmals eine Übersicht von "Bestleistungen" ein, die über bisher erreichte Spitzenergebnisse des Nutzers informiert.

Dazu kommen auch noch einige neue Funktionen für das Armband selbst. Erstmals gibt es nun eine speziell für's Fahrradfahren optimierte Messmethode bei der die Herzfrequenzmessung der Aktivität angepasst ist. Zudem wird hier der GPS-Sensor des Microsoft Band angezapft, um Fahrten nachzuvollziehen und Routendaten an andere Nutzer weiterzugeben. Auch die zur Erholung nötige Zeit, der Kalorienverbrauch und ähnliches werden bei den anderen bereits vorhandenen Aktivitäten ermittelt. Künftig sollen weitere Aktivitäten hinzugefügt werden, darunter zum Beispiel Wandern und Skifahren - wobei praktisch keine Grenzen gesetzt sind.

Mit der neuen Quick-Read-Funktion kann man nun auf Knopfdruck durch einzelne Wörter einer eingegangenen Benachrichtigung navigieren, um sie einfacher lesen zu können. Um sinnvoller auf E-Mails, SMS- und Status-Updates zu antworten wird nun sogar eine Art Mini-Tastatur auf dem Bildschirm angezeigt. Dabei übernimmt man die WordFlow-Technologie der Onscreen-Tastatur von Windows Phone, um die Eingabe zusammen mit den Abstandssensoren und ähnlichem überhaupt möglich zu machen.

Langfristig soll das Microsoft Band auch mit weiteren Diensten anderer Anbieter kompatibel gemacht werden. Dazu soll Drittanbietern die Nutzung entsprechender APIs und SDKs ermöglicht werden, um das Potenzial des Geräts wirklich effektiv zu nutzen. Darüber hinaus führe man derzeit weiter Gespräche mit Hardware-Herstellern, die Microsofts Plattform und Technologie bald in ihren eigenen Produkten einsetzen könnten, so Barlow weiter. Microsoft, smartwatch, Wearables, Fitness-Tracker, Fitnesstracker, Wearable, Fitness-Band, Microsoft Band Microsoft, smartwatch, Wearables, Fitness-Tracker, Fitnesstracker, Wearable, Fitness-Band, Microsoft Band Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Band
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Band in Deutschland kaufen

Microsoft Band im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Tipp einsenden